Logistik

Umweltminister Olaf Lies: Differenzierung von Messwerten soll Fahrverbote verhindern

Umweltminister Olaf Lies: Differenzierung von Messwerten soll Fahrverbote verhindern Am (heutigen) Mittwoch haben BMU und TÜVRheinland ihren Abschlussbericht zur Begutachtung der verkehrsnahen NO2-Probenahmestellen veröffentlicht. Dazu sagt Umweltminister Olaf Lies: „Das TÜV-Gutachten bestätigt meine Einschätzung, dass […]

Logistik

Debatte um mögliche Fahrverbote Minister Olaf Lies: Messungen in Oldenburg bestätigen Modellrechnungen des Landes zu NO2-Belastung

Debatte um mögliche Fahrverbote Minister Olaf Lies: Messungen in Oldenburg bestätigen Modellrechnungen des Landes zu NO2-Belastung Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies fühlt sich weiter darin gestärkt, dass es in Niedersachsen nicht zur Anordnung von Fahrverboten kommen […]

Logistik

Fahrverbote in Osnabrück unverhältnismäßig – Bundestag und Bundesrat sorgen für Klarheit

Fahrverbote in Osnabrück unverhältnismäßig – Bundestag und Bundesrat sorgen für Klarheit Osnabrück 19.03.2019: Die politischen Beschlüsse zur Verhältnismäßigkeit von Dieselfahrverboten stoßen in der Wirtschaft auf Zustimmung. “Mögliche Fahrverbote in Osnabrück sind damit endgültig vom Tisch”, […]

Das Ziel der Landesregierung sei es, so Minister Lies, die Luftqualität in Niedersachsens Städten kontinuierlich zu verbessern. Dies werde auch dann weiter erfolgen, wenn keine Grenzwertüberschreitungen mehr in Niedersachsen festzustellen sein werden. Zudem betonte der Minister: "An den Grenzwerten wird nicht gerüttelt".
Logistik

Wichtiges Signal aus Brüssel: Lies: “Verhältnismäßigkeit von Fahrverboten berücksichtigen”

Wichtiges Signal aus Brüssel: Lies: “Verhältnismäßigkeit von Fahrverboten berücksichtigen” Hannover 15.02.2019: Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission, die vom Bund beabsichtigte Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetz zur Verhältnismäßigkeit von Fahrverboten nicht zu beanstanden. Vor […]

Logistik

Debatte um mögliche Fahrverbote: NO2-Modellrechnung für Oldenburg Heiligengeistwall zeigt: Jahresmittelgrenzwert wird eingehalten

Debatte um mögliche Fahrverbote: NO2-Modellrechnung für Oldenburg Heiligengeistwall zeigt: Jahresmittelgrenzwert wird eingehalten “Für die Beurteilung, ob der Jahresmittelgrenzwert für Stickstoffdioxid eingehalten wird, ist die Belastung der Wohnbevölkerung im jeweiligen Straßenzug entscheidend. Eine kürzlich ergänzend zu […]

(von links):Marco Graf (IHK-Hauptgeschäftsführer), Michael Kuipers (Geschäftsführer der Kuipers technologies GmbH), Dietmar Hemsath (Geschäftsführer der Georgsmarienhütte GmbH), Dr. Bernd Althusmann (Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung), Franz-Josef Paus (Geschäftsführer der Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH) und Uwe Goebel (IHK-Präsident).
Wirtschaftsstandort Emsland

IHK-Präsident lobt Re-Industrialisierung

Wirtschaftsminister im Dialog mit regionalen Industrieunternehmen Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Industrieforum“ des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums und der Industrie- und Handelskammern in Niedersachsen diskutierte Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann jetzt in Osnabrück mit Unternehmern aus der Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft […]

Die Entwicklung der letzten Monate habe die IHK in dieser Auffassung bestätigt: Zum einen sei der im betroffenen Abschnitt des Heiligengeistwalls gemessene Stickstoffdioxidwert im Jahresvergleich 2018 leicht gesunken. Zum anderen hätten Nachmessungen im Auftrag des Niedersächsischen Umweltministers Olaf Lies deutlich gezeigt, dass insbesondere in Wohnbereichen der Grenzwert von 40 Mikrogramm deutlich unterschritten werde.
Wirtschaftsstandort Stadt Oldenburg

IHK: Umwelthilfe soll Klage gegen Stadt Oldenburg einstellen

IHK: Umwelthilfe soll Klage gegen Stadt Oldenburg einstellen Oldenburg 10.04.2019:  Nachdem die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Stadt Oldenburg im Oktober 2018 wegen der Überschreitung von Grenzwerten zur Luftreinhaltung verklagt hat, schaltet sich nun die Oldenburgische […]

Zu schnellen Autofahrern droht im Normalfall eine Geldstrafe. Wird die Geschwindigkeit weit überschritten und ist das nicht das erste Mal kommen zusätzlich Punkte in Flensburg hinzu. Diese werden addiert und führen bei entsprechender Überschreitung zum Führerscheinentzug.
Blog

Bußgelder sind nicht immer korrekt berechnet

Bußgelder sind nicht immer korrekt berechnet Wer zu schnell auf der Straße unterwegs ist und dabei erwischt wird, muss mit einer Strafe rechnen. In der Regel wird dafür ein Bußgeld fällig, das je nach Geschwindigkeitsüberschreitung […]

Termine

Branchensprechtag Verkehrsgewerbe in Lingen 

Branchensprechtag Verkehrsgewerbe in Lingen Am 3. April 2019 bietet die IHK von 14:00 bis 17:00 Uhr in ihrem Büro in Lingen einen Branchensprechtag für Unternehmen und Gründungsinteressierte in den Bereichen der gewerblichen Güter- und Personenbeförderung […]