Spielbanken als Wirtschaftsfaktor in Weser-Ems – hätten Sie es gewusst?

43,8 Millionen Euro wanderten alleine über die Spielbankabgabe in die Haushalte der öffentlichen Hand. Zudem haben 1.026 Menschen in den verschiedenen Spielbanken und der Zentrale einen sicheren Arbeitsplatz, was für zusätzliche Kaufkraft in der Region sorgt.
43,8 Millionen Euro wanderten alleine über die Spielbankabgabe in die Haushalte der öffentlichen Hand. Zudem haben 1.026 Menschen in den verschiedenen Spielbanken und der Zentrale einen sicheren Arbeitsplatz, was für zusätzliche Kaufkraft in der Region sorgt.

Spielbanken als Wirtschaftsfaktor in Weser-Ems

Wenn Sie etwas mehr als zehn Jahre zurückblicken und von Kino fasziniert sind, dann könnten Sie an einen der aufregendsten und sensationellsten Kinofilme des Jahres 2006 zurückdenken. Im James Bond Klassiker Casino Royale spielt eine der Hauptszenen in einem Casino in Montenegro – wo ähnlich wie in den Spielbanken unserer Region Bremen, Bremerhaven, Bad Oyenhausen und Bad Pyrmont das klassische Spiel zu Hause ist:

Echte Croupiers sind an einem Roulettetisch tätig und bieten den Menschen einen Spielspaß. In einem Casinoratgeber würde diese Art der Spielbank bzw. Spielcasino Form auch eine gute Bewertung im Bereich Ambiente und/oder Geselligkeit bekommen.

 

Das Angebot der Spielbanken kombiniert Spannung mit planbarem Gewinn- und Verlustpotenzial

Um sich dem allgemeinen Trend nicht zu verschließen bieten die Spielbanken der Region einen kleineren Spielsaal mit Automaten an. Der Schwerpunkt liegt allerdings auf den Spielen, bei denen entweder das Glück absolute Oberhand hat oder bei dem der Spieler mit etwas Geschick seine Gewinnchancen leicht erhöhen kann.

Bei Roulette entscheidet das Schicksal alleine, wohin die Kugel fällt. Gerade oder Ungerade? Schwarz oder Rot? Oder die grüne Null? Chancen und Gewinnpotenzial bestimmen Sie alleine: Mit der einfachen Chance lässt sich der Spieleinsatz verdoppeln, wer auf eine einzelne Zahl setzt, der kommt seltener zu einem größeren Gewinn.

Dazu bieten die Spielcasinos im “großen Spiel” oder “großen Saal” auch noch Kartenspiele wie Black Jack oder Poker an: Kartenfans können hier die Gewinnchancen verändern, in dem sie auf eine risikoreiche Strategie setzen oder bei einem “schlechten” Blatt lieber auf die nächste Runde warten.

Die Casinos der Region sind übrigens weiterhin sehr beliebt, wie die beeindruckenden Geschäftszahlen des Jahres 2017 zeigen! Diese finden Sie hier zum Download.

 

Das Dach von Westspiel vereinigt die Spielbank Angebote im Weser-Ems Bereich und Teilen Nordrhein-Westfalens

Trotz aller Unkenrufe und einer enorm zunehmenden Präsenz von nicht in Deutschland angesiedelten Spielangeboten verzeichnen die beeindruckenden Gebäude der Spielbanken insgesamt immer mehr Besuche: Im Jahr 2017 entschieden sich die Menschen 936.000 mal für einen Besuch in einem richtigen Spielcasino und verloren sich nicht in den Weiten des Internets. Dies war eine leichte Steigerung von 0,4 % gegenüber dem Vorjahr.

Auch die Region profitiert vom Spielcasino und Spielbank in der Nähe! Ähnlich wie beim Nutzen anderer regionaler Angebote (wie Lebensmittel aus örtlicher Region) verbleibt die Wertschöpfung dort, wo wir alle gerne leben. 43,8 Millionen Euro wanderten so alleine über die Spielbankabgabe in die Haushalte der öffentlichen Hand.

Dieses positive Ergebnis ist umso beeindruckender, weil in Hohensyburg umfangreiche Modernisierungs-maßnahmen das Ergebnis belasteten und in Duisburg ein neuer Standort in Betrieb genommen worden ist.

Zudem haben 1.026 Menschen in den verschiedenen Spielbanken und der Zentrale einen sicheren Arbeitsplatz, was für zusätzliche Kaufkraft in der Region sorgt.

 

Der Freizeitmarkt entwickelt sich weiter: Unterschiedlicher Spielspaß Zuhause und unterwegs

Der Freizeitmarkt und der Markt des Spaßes rund ums Geld gewinnen hat sich in den letzten Jahren enorm verändert. Die klassische Spielbank oder das Spielcasino bleiben weiterhin ein Ort der Geselligkeit und des Spielspaßes – ganz ohne dunkle Ecken und die von vielen Bürgermeistern auch zu Recht beklagten “dunklen Ecken” so mancher Spielhalle vor Ort. Der Eventcharakter und eine gewisse Entfernung sorgen zudem dafür, dass Spielen ein harmloser Zeitvertreib bleiben kann.

Eine Veränderung hat dem Spielmarkt aber gut getan: Die Einführung einer Wettsteuer auf Sportwetten lenkt das Spielinteresse – beispielsweise der Fans von Werder Bremen oder von Borussia Dortmund in geordnete Bahnen.

So können Sie einen kleinen Betrag online auf die Bundesliga wetten und dann abends ins Spielcasino gehen. Anders als bei den blinkenden und digitale Tonfolgen abgebenden Spielautomaten besteht hier auch praktisch kein Suchtpotenzial.