Über 1,2 Millionen Euro für die Soziokultur in Niedersachsen – 60 Vorhaben erhalten Förderung

Die Kulturkooperative Oldenburg e.V. wird mithilfe der Landeszuwendung den Ostflügel der Kulturetage Oldenburg barrierefrei umbauen.
Die Kulturkooperative Oldenburg e.V. wird mithilfe der Landeszuwendung den Ostflügel der Kulturetage Oldenburg barrierefrei umbauen.

Über 1,2 Millionen Euro für die Soziokultur in Niedersachsen – 60 Vorhaben erhalten Förderung

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) stellt der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur (LAGS) im ersten Halbjahr 2019 insgesamt rund 465.000 Euro für die Förderung von 42 Projekten aus dem Bereich der Soziokultur zur Verfügung. Rund 820.000 Euro investiert das Land in 18 Vorhaben zur Modernisierung und Sanierung soziokultureller Einrichtungen.

“Mit dieser Förderung leisten wir einen wichtigen Beitrag, um insbesondere kleine und ehrenamtlich geführte Kultureinrichtungen im ländlichen Raum zu unterstützen”, erklärt der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler.

 

Soziokulturelle Projekte leben durch die Beteiligung der Bevölkerung

Menschen unterschiedlichen Alters können sich an den zumeist spartenübergreifenden soziokulturellen Projekten in Niedersachsen beteiligen. Landesmittel in Höhe von rund 307.000 Euro werden 25 Projekten zur Verfügung gestellt, die das gemeinsame Lebensumfeld gestalten. Ein politisches Thema greift zum Beispiel die Ländliche Akademie Krummhörn auf: Mit “100 Jahre Frauenwahlrecht” wird die Entwicklung des gesellschaftlichen Frauenbildes innerhalb der letzten 100 Jahre betrachtet und künstlerisch reflektiert.

Mehr als 100 Laien erarbeiten unter Anleitung von Künstlerinnen und Künstlern ein Theaterstück mit Film und Musik, eine satirische Kleinkunstaufführung, eine Kunstausstellung sowie ein Onlineforum für eine öffentliche Diskussion. Die Selbstverantwortlichkeit der Jugendlichen im Umgang mit digitalen Medien will das Theaterpädagogische Zentrum Braunschweig mit “Aktion Wirklichkeit” stärken.

Unterschiedliche theatrale Formen beleuchten die Wirklichkeit aus unterschiedlichen Perspektiven. In Liebenburg können im Sommer Groß und Klein mit Grubenlicht vom Rockmusikkonzert zur Lesung, vom Familientag zur Podiumsdiskussion wandern: Die Lewer Däle organisiert zu ihrem zehnjährigen Jubiläum die Liebenburger Kulturtage.

 

Strukturen fördern, Wandel ermöglichen

Kleine, oftmals ehrenamtlich getragene Vereine übernehmen vielfach die kulturelle Grundversorgung in ihrer Region. Doch das ehrenamtliche Engagement ist rückläufig. Daher stehen viele Vereine vor großen Herausforderungen. Um diese Veränderungsprozesse zu unterstützen, stellt das MWK soziokulturellen Vereinen insgesamt rund 158.000 Euro im Rahmen von großen und kleinen Strukturförderungen zur Verfügung. 17 Vereine profitieren von der Förderung.

Marleen Mützlaff, Geschäftsführerin der LAGS: “Die Struktur- und Projektförderungen der Soziokultur ermöglichen eine besondere Vielseitigkeit und Bandbreite kultureller Angebote insbesondere im Flächenland Niedersachsen. Kultur bedeutet auch Heimat – sich dort einzubringen und Gemeinschaft vor Ort zu gestalten, sich auch mit gesellschaftlichen Themen z.B. künstlerisch auseinanderzusetzen ist die Stärke von Soziokultur.”

 

Soziokulturellen Zentren Investitionen ermöglichen

Um die soziokulturellen Zentren auch baulich zukunftsfähig aufzustellen, investiert das MWK 2019 rund 820.000 Euro in Aus- und Umbau, Sanierung sowie Erneuerung technischer Infrastruktur. Insgesamt werden 18 Einrichtungen bei der Umsetzung ihrer investiven Maßnahmen unterstützt, die der Landesbeirat Soziokultur zur Förderung empfohlen hat.

So kann zum Beispiel das boat people projekt e.V. in Göttingen die jüngst bezogenen neuen Räumlichkeiten für die soziokulturelle Arbeit ausstatten. Die Kulturkooperative Oldenburg e.V. wird mithilfe der Landeszuwendung den Ostflügel der Kulturetage Oldenburg barrierefrei umbauen. Das Theaterpädagogische Zentrum Hildesheim e.V. wird bei den vorbereitenden Umbaumaßnahmen zum kommenden Umzug in die Nordstadt unterstützt. Der Kulturverein Krawatte e.V. in Barsinghausen kann durch die Förderung das soziokulturelle Zentrum Kulturfabrik Krawatte weiter ausbauen und sein Angebot erweitern.

 

Weitere Förderung der Soziokultur im Jahr 2019

Soziokulturelle Einrichtungen können sich um die Förderung aus Landesmitteln der Soziokultur bewerben. Der Stichtag für die zweite Antragsrunde für Projekt- und Strukturförderung bei der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur in Niedersachsen e.V. ist der 30. April 2019. Die Förderung von Investitionen in 2020 kann bis zum 15. Oktober 2019 beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur beantragt werden.