Hilfe bei Digitalisierung in Betrieben

Hilfe bei Digitalisierung in Betrieben

Der Landkreis Leer hatte Unternehmerinnen und Unternehmer zur Veranstaltung “Zukunft Mittelstand” eingeladen. Kleine und mittlere Unternehmen können bei der Digitalisierung ihrer Betriebe von Förderprogrammen profitieren. Darauf weist der Landkreis Leer hin. Zusammen mit der „Initiative Digital“ hatte der Landkreis kürzlich Unternehmerinnen und Unternehmer eingeladen, um über Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung zu diskutieren.

Mit rund 80 Teilnehmenden war die Veranstaltung „Zukunft Mittelstand“ gut besucht. Zu den Referenten gehörte auch Lutz Stratmann, ehemals niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur.

Dabei ging es auch um die Förderprogramme „go-digital“ und „UnternehmensWert: Menschplus“: Von „go-digital“ können kleine und mittlere Unternehmen wie auch Handwerksbetriebe profitieren, wenn sie ihre Firmen auf den Feldern IT-Sicherheit, Digitale Markterschließung und Digitalisierte Geschäftsprozesse modernisieren wollen. „UnternehmensWert: Menschplus“ ist ein bundesweites Förderprogramm, das Betrieben helfen soll, eine zukunftsfähige und mitarbeiterorientierte Personalpolitik zu entwickeln.

Arno Nowatzky von der SOLVIE & KOLLEGEN Unternehmensberater GmbH und Nicole Lange von der Gering Kälte Klima GmbH berichteten über eine Software-Umstellung bei der Firma Gering: Mit Hilfe der beiden Förderprogramme „UnternehmensWert: Mensch Plus“ und „go-digital“ wurde nicht nur eine passgenaue Software gefunden, sondern es konnten von Beginn an auch die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigt werden.

Unternehmen, die sich informieren wollen, können sich auch an das Amt für Digitalisierung und Wirtschaftsförderung des Landkreises Leer wenden, Telefon 0491/926 1262.

 

Quelle: Pressemeldung Landkreis Leer