B2B Marketing: Mit moderner Markenkommunikation zum Erfolg

B2B Marketing

B2B Marketing für Unternehmen : Mit moderner Markenkommunikation zum Erfolg

Marketing ist längst nicht mehr nur für den Endkunden bestimmt! Die Anforderungen der modernen Geschäftswelt stellen auch B2B Unternehmen vor die Herausforderung, durch das Aufbauen einer starken Marke neue Kunden zu erreichen und langjährige Partner nicht zu verlieren.

Wie genau sieht eine innovative Markenkommunikation im B2B Bereich aus und welche Schritte müssen getroffen werden, um mit dem eigenen Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu starten?

 

Warum eine starke Marke für B2B Betriebe so wichtig ist

Nicht allein das Produkt selbst ist wichtig, sondern auch das Image der Marke, die es vertreibt. “Was für B2C Unternehmen schon immer galt, ist jetzt auch im Business-to-Business Marketing vollständig angekommen” so die Aussage der SYNEKTAR – B2B Werbe- und Kommunikationsagentur.  Nur wer sich selbst gut verkaufen kann, gewinnt auch das Vertrauen neuer Kunden.

Wie ein regulärer Endkunde muss auch der Geschäftskunde vollauf begeistert werden. Die Marke und alles, wofür sie steht, soll sich im Gedächtnis einbrennen und dadurch eine langfristige Bindung erzeugen. Früher wurden B2B Kontakte voranging durch Messen und Vertreten im Außendienst geknüpft. Heute hat sich die Kommunikation stark auf das Internet und soziale Medien verlagert. Wer hier nicht mit der Zeit geht, riskiert enorme Verluste.

 

Die Basics der modernen Markenkommunikation online

Werbung muss die eigene Zielgruppe treffen und genau auf diese zugeschnitten sein. Social Media Marketing über Facebook & Co funktioniert anders als bei vielen B2C Produkten des täglichen Lebens nicht über eine möglichst große Anzahl an Likes und Klicks, sondern durch das punktgenaue Ansprechen der richtigen Personen.

Technische Möglichkeiten wie Facebook-Pixel schaffen es, bei all jenen Kunden auf dem Bildschirm zu bleiben, die sich schon einmal auf der eigenen Webseite umgesehen haben.

Neue Interessenten werden zudem mit Hilfe von einem sich stets verbessernden Algorithmus entdeckt. B2B Networks wie LinkedIn und XING sind ebenfalls gute Plattformen, um sich zu präsentieren und sofort mit potentiellen Kunden in ein erstes Gespräch zu treten. Bei allen Formen sollte auf Chat-Bots oder das Outsourcing der Kontaktaufnahme verzichtet werden. Wer sofort mit geschulten, kompetenten Mitarbeitern auftritt, welche die Marke perfekt repräsentieren, hat gleich zu Beginn einen großen Bonus in Sachen Professionalität und Alleinstellungsmerkmal.

 

B2B Marketing: Fehler und Fallen des modernen Marketings

Die Kaufentscheidung ist bei großen Unternehmen – vor allem im höherpreisigen Segment – ein langer Prozess, in dem eine ganze Reihe an Entscheidungsträgern ein Mitspracherecht hat. Ein in allen Faktoren stabiles Marketing ist daher von großer Bedeutung. Für die IT steht ebenso ein kompetenter Ansprechpartner bereit wie für die Personalabteilung und den Finanzchef des interessierten Betriebes.

Denn ist nur eine Person nicht vom Produkt überzeugt, scheitert der Vertragsabschluss. Auch bereits gewonnene Kunden dürfen nicht vernachlässigt werden. Ein gut laufender Support und aktive Kommunikation, etwa durch regelmäßige Newsletter, bindet Kunden langfristig an die Marke und beugen einem Anbieterwechsel vor.

 

Die Markenkommunikation der Zukunft

Virtual Reality ist eines der größten Themen der kommenden Jahre. Für Unternehmen ist diese Art der Darstellung vor allem bei der Präsentation von sehr komplexen Produkten interessant.

Auf Messen oder direkt in den Büroräumen des Kunden werden mit Virtual Reality sämtliche Geräte dreidimensional und quasi hautnah dargestellt. Künstliche Intelligenz als Mittel zur Kommunikation scheint hingegen wenig gut anzukommen. Auch im Business-to-Business Marketing schätzen Menschen überall nach wie vor den persönlichen Kontakt.