Umschuldung und Umfinanzierung – bares Geld als Selbständiger sparen

Umschuldung und Umfinanzierung - bares Geld als Selbständiger sparen

Umschuldung und Umfinanzierung – bares Geld als Selbständiger sparen

Mit der Aufnahme einer Finanzierung haben Sie sich an den Vertrag und die Laufzeit der kreditgebenden Bank gebunden. Doch eine Umfinanzierung ist möglich und kann eine spürbare Ersparnis mit sich bringen. Das Stichwort heißt Kredit umschulden – unsere Tipps zur Umschuldung und Umfinanzierung .

Günstiger als zum aktuellen Zeitpunkt waren Kredite noch nie. Ob Baufinanzierung oder Kredit für die Anschaffung von Unternehmensausstattung: Je länger der Kreditaufnahmezeitpunkt zurück liegt, umso höher sind die Zinsen die Sie Monat für Monat zahlen. Auch in Selbständigkeit können Sie die Gunst der Stunde nutzen und durch eine Umschuldung bares Geld sparen.

 

Umschuldung und Umfinanzierung : Wissenswertes zur Umschuldung als Selbständiger

Fakt ist: Die Kreditaufnahme ist in der Selbstständigkeit alles andere als einfach. Sie erinnern sich noch an den Zeitraum, wo Sie von Bank zu Bank gegangen sind und überall eine Ablehnung erfuhren. Als es endlich geklappt hat, waren Sie froh und haben auch die höheren Zinsen wegen minderer Sicherheiten als Selbständiger in Kauf genommen.

Aktuell sind die Einnahmen in Ihrem Gewerbe nicht so hoch, so dass Sie schon seit einigen Monaten nur erschwert tilgen können. Eine Umfinanzierung auf einen günstigeren Kredit oder eine Senkung der monatlichen Ratenbelastung wären hilfreich. Gehen Sie am besten zuerst zu Ihrem Kreditgeber und schildern ihm die Situation und Ihr Anliegen.

Denn eine direkte Umschuldung auf ein Darlehen einer anderen Bank könnte Sie teuer zu stehen kommen, da dem aktuellen Kreditgeber Vorfälligkeitszinsen zustehen.

 

Kostenfalle Vorfälligkeitszinsen: Das ist zu beachten

Wenn Sie eine Finanzierung vor Ablauf der Zinsbindung kündigen, kann und wird der Kreditgeber Vorfälligkeitszinsen verlangen. Diese dienen als eine Form der Entschädigung für die ihm entgehenden Zinsen durch Ihre Beendigung des Vertrags. Da es für Selbständige nach wie vor schwierig ist einen Kredit zu bekommen, sollten Sie sich die Kündigung genau überlegen und Vergleiche zur Ersparnis bei Umschuldung ziehen.

Hier muss die Höhe der errechneten Vorfälligkeitszinsen in Gegenüberstellung mit der Ersparnis nach einer Umfinanzierung betrachtet werden. Nur wenn sich eine deutliche Differenz zu Ihren Gunsten ergibt, lohnt sich der Wechsel wirklich. In den meisten Fällen sieht die Realität für Selbständige leider anders aus.

Denn auch bei anderen Kreditgebern kann sich ein Selbständiger nicht am niedrigsten Zinssatz orientieren, sondern sollte ein persönliches Angebot mit allen Zinsen und Effektivzinsen einholen. Ob sich die Zahlung einer Vorfälligkeit an die aktuelle Bank dann immer noch lohnt zeigt der Einzelfall im Ergebnis der Kosten-Ersparnis-Rechnung.

 

Umschuldung und Umfinanzierung : Wie viel Geld Sie durch Umfinanzierung wirklich sparen können

Mit viel Aufmerksamkeit und einer umfassenden Suche sowie ausgiebigen Vergleichen kann man als Selbständiger durchaus durch eine Umschuldung sparen. In vielen Fällen lohnt sich das direkte Gespräch mit der aktuellen Bank im Bezug auf eine Vergünstigung der Zinsen durch eine bankinterne Umfinanzierung.

In diesem Fall wird der Kreditgeber auf die Zahlung von Vorfälligkeitszinsen verzichten, da Sie weiter Kunde bleiben und bisher zuverlässig getilgt haben. Dieser Umstand wird Ihnen auf der Habenseite verzeichnet, so dass Ihr Risiko deutlich geringer bewertet wird als zum Zeitpunkt der Erstantragstellung.

Grundsätzlich können und sollten Sie umschulden, wenn sich trotz Vorfälligkeit eine Ersparnis ab dem dreistelligen Bereich ergibt und somit ein Sinn in der neuerlichen Bürokratie der Abwicklung ersichtlich ist.

Sie zahlen viel zu hohe Zinsen und suchen nach einer Möglichkeit, mit der Sie trotz Selbständigkeit sparen und sich von den viel zu hohen Darlehenszinsen lösen können? Dann nutzen Sie einen Kreditvergleich und vereinbaren einen Beratungstermin bei Ihrem aktuellen Kreditgeber!

 

In Weser-Ems umschulden: Tipps für Selbständige

Schwierig heißt nicht unmöglich. Getreu der Devise sollten Sie den Kopf nicht in den Sand stecken, wenn Ihr Kredit zu teuer ist. Auch in der Selbständigkeit haben Sie Möglichkeiten, bei der eigenen Bank oder auf einen Fremdkredit umzuschulden. Um ersparnisaufhebende Vorfälligkeitszinsen zu vermeiden, sollten Sie aber mit Bedacht und akribischen Vergleichen vorgehen.