Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

Als Firma oder Unternehmer werden Sie täglich mit Kaufabwicklungen rund um Ihr Unternehmen oder dessen Aufträge konfrontiert. Deshalb ist es essentiell, bei Ihren geschäftlichen Einkäufen und Bestellungen die lukrativsten Möglichkeiten zu nutzen und dabei weiterhin einen Überblick über die Vorgänge Ihrer geschäftlichen Konten zu bewahren. Besonders für Unternehmen ist auch die steuerliche Nachweisbarkeit Ihrer Käufe und deren Nutzen zu bedenken.

Um diese Aspekte kontrollieren zu können, ist es für Sie als Unternehmer wichtig, bei Online Investitionen die lukrativste Zahlungsmethode zu nutzen. Üblicherweise bieten verschiedene Online-Händler natürlich nicht jede gleiche Zahlungsmethode, jedoch sind die Banküberweisung, Zahlung per Kreditkarte oder VISA üblich verbreitete angebotene Möglichkeiten. Eine Methode, die aber sowohl für Kunde (egal ob Privat- oder Geschäftskunde), als auch für Händler an Beliebtheit gewinnt, ist die Zahlung auf Rechnung.

Immer mehr Online Händler bieten diese Möglichkeit für Privatkunden, aber auch spezifisch für Firmen und Unternehmen an.

 

Wie funktioniert der Kauf auf Rechnung?

Bei einem Kauf auf Rechnung bestellen Sie als Unternehmer die Ware für Ihre Firma, woraufhin Ihnen die Ware mit einer Rechnung geliefert wird. In der Rechnung ist auch die Frist geregelt, innerhalb der Sie die beigeschickte Rechnung begleichen müssen.

Während diesem Zeitraum, der üblicherweise 14 Tage lang dauert (kann je nach Online Händler natürlich variieren), können Sie die Ware überprüfen oder auch zurück senden und bis spätestens dem Begleichungsfristdatum zahlen. Zu beachten ist dabei allerdings, dass viele Unternehmen ihre Geschäftskunden einer vorherigen Bonitätsprüfung unterziehen, bevor sie eine Zahlung per Rechnung genehmigen.

 

Der Ablauf

Der Kauf auf Rechnung beginnt für Geschäftskunden oftmals also mit einer Bonitätsprüfung. Diese erfolgt normalerweise nachdem Sie die Bestellung aufgegeben haben. Je nach Online Händler können Sie die Zahlungsart beim Kaufabschluss einfach unter Angabe Ihrer Daten angeben oder brauchen ein sogenanntes “Business Konto”, um die Möglichkeit dieser Zahlungsmethode als Firma nutzen zu können.

Ist das Ergebnis der Bonitätsprüfung positiv, läuft der Zahlungsabschluss normal über die Rechnung ab. Weisen Sie oder Ihr Unternehmen allerdings eine negative Bonität auf, werden Sie vom jeweiligen Händler darüber benachrichtigt, eine andere Zahlungsmethode auszuwählen, sodass der Versand erfolgen kann. Die Prüfung ermöglicht Unternehmen, so wie Unternehmer, die Zahlung auf Rechnung auch als Neukunde nutzen zu können.

Die anzugebenden Angaben können dabei je nach Land und Händler unterscheiden- So wird für den Versand nach Deutschland bei dem Online Händler Amazon nur Ihr Vor-und Nachname, so wie Ihre Rechnungsadresse benötigt. Für Österreich und Schweiz hingegen zusätzlich das Geburtsdatum und für Finnland eine persönliche Identifikationsnummer. Sofern die Prüfung erfolgreich war und Sie die Bestellung erhalten haben, können Sie jederzeit innerhalb der Frist Ihre offene Rechnung bezahlen.

Im Fall, dass Sie diese nicht rechtzeitig begleichen können, wenden Sie sich am besten an den Händler, da ansonsten die Konsequenz einer Mahnung und einer Gebühr folgt. Viele Online Händler haben aber die Möglichkeit eines Fristaufschubes, sodass Ihnen in diesem Fall die Zeit verlängert werden würde, in der Sie die Zahlung begleichen müssen. Diese Möglichkeiten und Konsequenzen sind allerdings je nach Händler variabel.

 

Welche Vorteile hat der Kauf auf Rechnung?

Nutzen Sie die Zahlung auf Rechnung, profitieren Sie besonders als Geschäftskunde von einigen Vorteilen. Dazu gehört unter anderem natürlich das verlängerte Zahlungsziel, durch das Sie bei den meisten Online Händlern gleichzeitig auf die Angabe vertraulicher Bankdaten zunächst verzichten können. Das bietet Ihnen einen Schutz vor Betrügern und behält Ihnen vor, die Ware vor Bezahlung zu prüfen.

So können Sie Ihr geschäftliches Budget besser kontrollieren, ohne ein Risiko eingehen zu müssen. Sie bezahlen mit dieser Methode nur die Artikel, die Sie wirklich behalten und müssen bei einer Rücksendung von Artikeln nicht auf die Rückerstattung des Händlers warten. Als Geschäftskunde auf Rechnung zu bestellen, bietet je nach Händler auch bestimmte Bonusaktionen oder Rabatte, die Sie unter anderem an den Seiten Amazon und Saturn feststellen können.

Amazon und Saturn sind zwei der Unternehmen, die für diese Zahlungsmethode ein Business Konto anbieten, welches Sie kostenlos anlegen können. Mit dem Amazon Business Konto haben Sie ein Zahlungsziel von 30 Tagen und die Möglichkeit, alle Bestellungen in eine Monatsabrechnung zusammengefasst zu bezahlen. Bei der Auswahl der Ware haben Sie die Möglichkeit, die Händler auszuwählen, die Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer anbieten.

Außerdem haben sie die Option von “Multi-Konten”, mit dem mehrere Nutzer (z.B. Mitarbeiter Ihres Unternehmens) Bestellungen tätigen können, die daraufhin vom Administrator bestätigt werden müssen. Sie integrieren damit Ihr Team und behalten trotz dessen die Kontrolle über die finanziellen Entscheidungen.

Das Saturn Business Konto verschafft Ihnen neben der Zahlungsmethode eine weitreichende, persönliche Beratung auf Wunsch und weitere Leasingoptionen für die Vielzahl ihrer Produkte. Für ihre Geschäftskunden bietet Saturn außerdem exklusive Angebote für beispielsweise technische Büroartikel wie Computer.

Häufige Angebote für Firmenkunden sind bestimmte Rabatte. Darunter unter anderem der Mengenrabatt, den Sie vor allem bei Büroartikel Händlern oftmals finden. Auch die kostenlose Lieferung ab einem bestimmten ist unter anderem auch bei Amazon oft ein Angebot.

Als Geschäftskunde haben Sie also vor allem mit der Nutzung von Business Konten eine erleichterte Handhabung Ihrer Investitionen und profitieren gleichzeitig von exklusiven Vorteilen und Angeboten. Besonders als Geschäftskunde auf Rechnung zu bestellen, bietet Ihnen viele Möglichkeiten und vor allem Sicherheit für Ihre Käufe.

Je nach Online Händler müssen Sie allerdings auf die Richtlinien und vor allem Fristen der Zahlungsmethode achten, um zusätzliche Gebühren vermeiden zu können.