Gründungsindex der IHK: Bei Gründungen erneut über Landesdurchschnitt

Gründungsindex der IHK: Bei Gründungen erneut über Landesdurchschnitt

Gründungsindex der IHK: Bei Gründungen erneut über Landesdurchschnitt

Oldenburg. 65 Firmengründungen pro 10.000 Einwohner hat es im Jahr 2019 im Oldenburger Land gegeben. Dieser Wert liegt erneut über dem Niedersachsendurchschnitt von 61.

Das ergibt sich aus dem aktuellen Gründungsindex der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK). Das Ergebnis fiel regional unterschiedlich aus: Die Spannbreite reicht von 57 (Landkreis Wesermarsch) bis 71 Gründungen je 10.000 Einwohner (Landkreis Cloppenburg).

„Der günstige Trend aus dem letzten Jahr hat sich erneut fortgesetzt. Schon im vergangenen Jahr lag unsere Region über dem Landesdurchschnitt”, so der Gründungsberater der IHK, Michael Höller. „Einen wichtigen Schub für die Gründerszene in der Region konnten wir aus unserer Sicht durch die Implementierung des hiesigen GO! Start-up-Zentrums sowie weiterer gründungsrelevanter Förderinstrumente verzeichnen.

Höller: „Aber auch Aspekte wie die Aufnahme des Themas Selbstständigkeit in die Lehrpläne von Schulen und Universitäten, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der Bürokratieabbau können helfen, das Gründungsklima – nicht nur im Oldenburger Land – weiter zu verbessern“.

Quelle: Pressemeldung Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer