Gutschein-Marketing: Mit Gutscheinen Neukunden gewinnen und Bestandskunden aktivieren

Gutschein Marketing

Gutschein-Marketing: Mit Gutscheinen Neukunden gewinnen und Bestandskunden aktivieren

Unter dem Begriff “Marketing” werden Strategien und Unternehmensaktivitäten zusammengefasst, die zum Ziel haben, eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung für die Absatzmärkte attraktiv zu machen. Während die Produktionsabteilung in einem Unternehmen für die Herstellung des eigentlichen Produkts verantwortlich ist, umfasst das Marketing alle Maßnahmen, die dem Kunden dieses Produkt präsentieren und ihn zum Kauf überreden.

Der Begriff “Affiliate Marketing” kommt aus den USA und bedeutet so viel wie Partnerprogramm. Vereinfacht ausgedrückt stellt es ein internetbasiertes Provisionssystem dar. Beim Affiliate Marketing übergibt ein Produktanbieter einem Affiliate Werbemittel, die dieser auf seinen Websites präsentiert oder auf anderen Kanälen einsetzt.

Im Marketing sind besonders Gutscheine und Preisnachlässe ein probates Mittel zur Neukundengewinnung und Kundenbindung.

Unter Gutschein Marketing versteht man die Verteilung von Gutscheinen an (potenzielle) Kunden. Die Boni gehen meistens mit einer Ersparnis in Form einer prozentualen Reduktion oder eines festen Geldbetrags einher.

 

Gutschein-Marketing: Wie geht das?

Ein Gutschein stellt einen Kaufanreiz dar und ermöglicht einen Rabatt auf ein Produkt oder den gesamten Warenkorb.  Gleichzeitig beinhaltet das Marketing einen nicht zu unterschätzenden psychologischen Effekt.

Für die Neukundengewinnung eignen sich beispielsweise Newsletterangebote oder Bonusprogramme, um bereits vorhandene Kunden zu halten bzw. inaktive Kunden wieder zu reaktivieren. Je nachdem, mit welchen Bedingungen der jeweilige Gutschein verbunden ist, wird der Kunde animiert, mehr zu kaufen als ohne den Gutschein. Um diesen oder ähnliche Effekte zutage zu fördern, sollten bestimmte Marketing Strategien angewendet werden.

 

Was sind die Vorteile  bei dieser Art des Marketings?

In erster Linie ist das Ziel von Gutschein-Marketing, eine verkaufswirksame Werbung für das eigene Unternehmen zu machen, um die Neukundengewinnung voranzutreiben und bestehende Kunden an die Firma zu binden. Trotz der Vergünstigungen darf sich das Unternehmen kurz- und langfristig über eine Gewinnsteigerung freuen, wenn das Marketing gelingt.

In einer Studie von deals.com gaben 65% der befragten Teilnehmer an, aufgrund eines Gutscheins in einem neuen Shop einzukaufen. Somit bietet eine gut geführte Affiliate Marketing Kampagne folgende Vorteile:

  • Umsatzsteigerung:
    Beim Einsatz von Gutschein Marketing können viele Personen von einem Angebot angesprochen werden, was zu einem Wachstum des Umsatzes führen kann.
  • Neukundengewinnung:
    Kunden kaufen eher ein neues, ihnen unbekanntes Produkt, wenn dieses vergünstigt angeboten wird.
  • Bestandskunden-Pflege:
    Für bereits gewonnene Kunden stellen Gutscheine einen zusätzlichen Service dar, sodass diese einen Wechsel zu einem Konkurrenten seltener in Erwägung ziehen.
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades:
    Gutschein Marketing ist ein höchst effektives Mittel, um die Reichweite und Popularität des eigenen Shops zu steigern.
  • Verkaufsförderung:
    Kunden kaufen mit einem Gutschein häufig mehr als geplant.

Jedoch muss eine Gutscheinaktion gut durchdacht sein, da sie bei falscher Ausführung den umgekehrten Effekt haben kann und der Neukundengewinnung entgegenwirkt.

 

Gibt es Nachteile?

Die Verteilung der Gutscheine ist trotz guter Planung mit bestimmten Risiken verbunden:

  • Kosten für Gutscheinaktionen:
    Die Kosten bzw. die entgangenen Mehr-Einnahmen pro Produkt sind schwer zu kalkulieren.
  • Hohe Provision:
    Viele Gutscheinportale fordern eine prozentuale Erfolgsbeteiligung.
  • Restriktive Verträge
    Manche Portale binden die Unternehmen durch restriktive Verträge für eine lange Zeit.

 

Das Affiliate Marketing galt lange als Königsweg für kostengünstige Online-Werbung. Aufgrund der beliebter werdenden Gutscheinseiten hat sich dieses Geschäftsmodell in den letzten Jahren gewandelt.

 

Ist das Gutschein-Marketing nachhaltig?

In der Umfrage von Deutschland Voucher gaben über 50 % der befragten Teilnehmer an, dass eine echte Ersparnis eintreten sollte. Prozentgutscheine funktionieren dabei schlechter als Gutscheine mit festem Wert, selbst wenn der prozentuale Gutschein einen höheren Preisnachlass bedeutet.

Weiterhin spielt die Gutscheinlaufzeit eine Rolle. Diese sollte nicht zu kurz sein, um dem Interessenten eine Möglichkeit der Einlösung zu bieten. Da Gutscheine das Ziel haben, die Kaufentscheidung zu verkürzen, ist eine zu lange Laufzeit ebenfalls kontraproduktiv.

Ist das Gutschein Marketing gut organisiert und die Glaubwürdigkeit des Gutscheinabsenders gegeben, so kann das Affiliate Marketing definitiv nachhaltig sein.

 

Für wen ist Gutschein Marketing sinnvoll?

Jeder Shop-Betreiber sollte die Möglichkeit des Gutschein Marketing in Erwägung ziehen.
Für unbekannte oder neu gegründete Shops ist es fast essenziell für die Neukundengewinnung.
Besonders im Bereich Mode und Bekleidung hat das Affiliate Marketing Erfolg, aber auch in den Bereichen Elektronik- und Unterhaltungsartikel.