„75 Jahre Demokratie in Niedersachsen – Alles klar!?”

„75 Jahre Demokratie in Niedersachsen - Alles klar!?"

„75 Jahre Demokratie in Niedersachsen – Alles klar!?”

Wie hat sich Niedersachsen seit seiner Gründung vor 75 Jahren zu einer weltoffenen demokratischen Gesellschaft entwickelt? Wo steht das Land heute und wohin wollen wir uns entwickeln? Antworten auf diese und ähnliche Fragen sollen Schülerinnen und Schüler finden, die sich in Projekten ganz unterschiedlicher Art mit „75 Jahren Demokratie in Niedersachsen” auseinandersetzen. Das Kultusministerium fördert solche Projekte mit insgesamt rund 250.000 Euro. Die entsprechende Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen ist jetzt veröffentlicht. Anträge zur Förderung von Projekten können ab sofort gestellt werden.

Das Land Niedersachsen feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. 75 Jahre Demokratie in Niedersachsen sind ein Anlass, Schülerinnen und Schüler zu einem reflektierten Rückblick anzuregen, zur aktiven Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen und politischen Hier und Jetzt sowie zur Entwicklung von Zukunftsvisionen für ein gutes demokratisches und nachhaltiges Miteinander in Niedersachsen zu inspirieren.

Vielfältige Gelegenheiten dazu gibt es in Projekten der historisch-politischen Bildung, der Demokratiebildung oder der Bildung für nachhaltige Entwicklung an bzw. mit Schulen in Niedersachsen. Ziel des Förder-Projektes ist es, Schulen mit spannenden Partnerinnen und Partnern zusammenzubringen. Dabei sollen sich eine oder mehrere Schulen mit außerschulischen Partnerinnen und Partnern zusammenschließen, die dann die Beantragung übernehmen. Anträge können außerdem über den Schulträger bzw. zur Antragstellung berechtigte Einrichtungen (Vereine, Verbände, Bildungsregionen, Gebietskörperschaften etc.)  gestellt werden.

„Es ist unser zentrales Anliegen, die Demokratiebildung auch im schulischen Kontext zu stärken. Das historisch-reflektierte politische Bewusstsein junger Menschen zu 75 Jahren Demokratie in Niedersachsen zu fördern und sie zu einer aktiven Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Vergangenheits- und Gegenwarts- sowie Zukunftsfragen zu befähigen, fügt sich hier hervorragend ein”, wirbt Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne für das Vorhaben und fügt an: „Ich bin überzeugt davon, dass wir in diesem Sinne eine Vielzahl toller Projekte aus den Bereichen historisch-politische Bildung, Demokratiebildung oder Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützen und so viele junge Menschen motivieren können, sich reflektiert mit der Geschichte ihres Landes und den Grundfesten der Demokratie auseinanderzusetzen. Damit knüpft das Vorhaben „75 Jahre Demokratie in Niedersachsen – Alles klar!?” unmittelbar an die Intentionen des Erlasses zur Stärkung der Demokratiebildung und den Geschwistererlass zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an. So unterstützen wir auch Schulen dabei, jungen Menschen zentrale Zukunftskompetenzen zu vermitteln und Partizipation zu ermöglichen.”

Quelle Pressemeldung von  Nds. Kultusministerium