Der wachsende Markt rund um CBD-Produkte

Der wachsende Markt rund um CBD-Produkte

Der wachsende Markt rund um CBD-Produkte

Der Markt für CBD-basierte Produkte wächst ebenso stark wie vor einigen Jahren der Markt für Produkte, die aus Hanf gefertigt werden. Sogar große Firmen setzen mittlerweile auf die Herstellung von Produkten die CBD-basiert vermarktet werden.

Sei es die Kaffeesahne, die mit CBD angereichert wurde oder das CBD-Öl gepimpte Creme-Likör; die Lebensmittelbranche nutzt das Potenzial der Hanfpflanze in allen ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Abgesehen von der Lebensmittelbranche hat auch die Kosmetik- und Schönheitsbranche CBD als Inhaltsstoff für neue Produkte entdeckt. CBD-Kapseln sollen nicht nur in der Lage sein Falten zu reduzieren. Innovative Produkte, die aus der vielseitig nutzbaren Pflanze gefertigt werden, liegen voll im Trend.

 

Bestandteile der Hanfpflanze auch 2020 im Trend

Bereits im Jahr 2019 lag Hanf und daraus resultierend CBD-Öl stetig wachsend im Trend. Dank steigender Beliebtheit geht die Verwendung von Hanfbestandteilen über die bisher bekannte Nutzungsweise hinaus. So wurde in diesem Jahr CBD-Öl als einer der maßgebenden Trends im Bereich der Lebensmittel- und Food Branche aufgeführt. Insbesondere der Bereich der Gastronomie wagt sich immer häufiger an mit CBD-Öl versetzte Getränke und Lebensmittel. CBD-Öl hat es geschafft die pflanzenbasierte Küche und sogar die Zero-Waste-Bewegung auf ihre Plätze zu verweisen.

CBD kann insbesondere durch seine schmerzlindernde und gleichzeitig beruhigende Wirkung – ganz ohne Rausch – punkten. Cannabidiol (CBD) ist im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC) nicht psychoaktiv. CBD zeichnet sich durch eine gute Verträglichkeit aus und überzeugt durch seine schmerzlindernde und beruhigende Wirkung. Man sagt CBD sogar nach Zyklusstörungen, Muskelverspannungen, Angstzustände und Allergien zu lindern. Aber, auch wenn zahlreiche Anwender die Wirkung von CBD befürworten liegen in diesem Bereich noch keine abschließenden Forschungsergebnisse vor. Hierbei handelt es sich lediglich um persönliche Empfindungen und Wahrnehmungen.

 

Das Cannabidiol der Hanfpflanze fördert innovative Produkte

Cannabidiol-basierte Produkte wie CBD Kapseln gelten als innovativ und gleichermaßen beliebt. Insbesondere CBD-basierte Kaugummis liegen absolut im Trend und sind im Einzelhandel nahezu überall erhältlich. Neben vielen anderen Süßigkeiten liegen aber auch Erfrischungsgetränke auf CBD-Basis stetig wachsend im Trend. Schokolade, Gummibären und Bioprodukte sind ebenso häufig mit CBD versetzt und werden zunehmend häufiger gekauft. Sogar CBD-versetzte Snacks für Haustiere sind keine Seltenheit mehr. Sie sollen nicht nur der Entspannung dienen, sondern auch schmerzlindernde Wirkung haben. Eis und Wellnessgetränke sowie zahlreiche Kosmetika runden die CBD-versetzte Produktpalette ab.

Auffällig ist, dass CBD-Produkte mittlerweile Menschen jeden Alters ansprechen. Obwohl die Gruppe der Millennials und junggebliebenen Erwachsenen in zahlreichen Konsumstudien deutlich überwiegt. Je größer die Verbreitung von CBD-Produkten und je aufklärender die Informationen über mögliche Wirkspektren, desto mehr Menschen erklären sich öffentlich als aktive Nutzer von CBD-basierten Produkten.

Die meisten Menschen bestellen ihre Cannabidiol versetzten Produkte nach wie vor online. Doch auch das Offlinegeschäft hat sich in den letzten Jahren stetig erweitert. So sind CBD-versetzte Produkte mittlerweile im Drogeriegeschäft, in der Apotheke, in Naturkost- und Bioläden und sogar im Supermarkt erhältlich. Tabakläden zählten zu den ersten Verkaufsstellen für Cannabidiol versetzte Produkte in Form von Tabak- und Räucherzusätzen. Und sogar Tierhandlungen zählen mittlerweile zu den anerkannten Verkaufsstellen für CBD-Produkte, selbstverständlich können bei letzterem ausschließlich Produkte für das Haustier erworben werden.