23. Januar 2019
  • In den vergangenen Wochen gab es mehrere Vorfälle mit tierschutzrechtlichen Verstößen in Schlachtbetrieben in Niedersachsen. Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast kündigte daraufhin im Landtag an, dass sie eine Bundesratsinitiative für die Kameraüberwachung in Schlachtbetrieben anstoßen wird.
    Agribusiness

    Ministerin Otte-Kinast: „Wir benötigen einen Neustart in den Schlachthöfen“

    Ministerin Otte-Kinast: „Wir benötigen einen Neustart in den Schlachthöfen“ Hannover15.01.2019.: Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast zieht weitere Konsequenzen aus den Tierschutzverstößen auf niedersächsischen Schlachthöfen. Auf Initiative des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) und des Niedersächsischen Landkreistages [...]
  • Für die klassische Regionalbank wird die Luft dünner, sie sollte sich überlegen in welchen Nischen sie einzigartig werden kann.
    Überregional

    Veränderungen der Bankenlandschaft, nicht nur in der Region

    Online Kredit mit Sofortauszahlung – Kreditgeschäfte im Internet Wenn Sie durch die Städte und Ortschaften der Region fahren und aufmerksam sind, wird Ihnen relativ zeitnah eine Veränderung in der Bankenlandschaft auffallen. Die Anzahl der Bankfilialen [...]
  • Mehrheit hält sich für gut informiert über eigenen Versicherungsschutz. Jeder zweite 16- bis 29-Jährige würde gerne ausschließlich online mit seiner Versicherung kommunizieren 3 von 5 aus dieser Altersgruppe können sich vorstellen, eine Police bei einem Digitalunternehmen abzuschließen
    Überregional

    Versicherungen brauchen digitale Angebote für junge Kunden

    Versicherungen brauchen digitale Angebote für junge Kunden Berlin, 22. Januar 2019: Um junge Kunden anzusprechen, müssen Versicherungen verstärkt digitale Angebote entwickeln. Die Bundesbürger unter 30 Jahre erwarten überdurchschnittlich häufig eine digitale Kommunikation und Schadensabwicklung mit [...]
  • Bei Crowinvesting geht es um die Investition in konkrete Objekte, die bei Erreichen der notwendigen Summe gekauft bzw. gebaut werden. Kommt es zu keiner Realisierung, wird das eingezahlte Geld wieder ausbezahlt. Insofern handelt es sich um eine Anlagemöglichkeit mit geringem Risiko. Denn selbst wenn aus dem Projekt nichts wird, erhalten Sie auf jeden Fall Ihr Geld zurück. Im Regelfall kommt es jedoch dazu, dass das Projekt in Angriff genommen und durchgeführt wird.
    Allgemein

    Crowdinvesting für Immobilien

    Crowdinvesting für Immobilien Die Idee, viele Geldgeber zu bündeln, ist im gemeinnützigen Bereich und bei Gründern in Form von Crowdfunding seit langem eine beliebte Methode. Häufig wird diese Methode auch zum Anschub von Projekten genutzt. [...]

Unternehmens News

Karriere

Aktuelle Artikel