Der Unterzeichnung der Vereinbarung ist ein Fachworkshop vorangegangen, bei dem das Land Niedersachsen zwei Projekte vorgestellt hat, die Ende letzten Jahres erfolgreich angelaufen sind. Im ersten Projekt wird die Möglichkeit der Verwertung des Baggergutes aus der Ems und dem Ems-Ästuars auf landwirtschaftlich genutzten Flächen als ein Beitrag zur Wiederherstellung der natürlichen Sedimentdynamik in der Ems geprüft.
Agribusiness

Deutsch-Niederländische Zusammenarbeit im Ems-Dollart-Bereich wird durch gemeinsames Leitbild intensiviert

Deutsch-Niederländische Zusammenarbeit im Ems-Dollart-Bereich wird durch gemeinsames Leitbild intensiviert Hannover 09.04.2019: Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies und der Minister der Provinz Groningen, Henk Staghouwer, haben heute ein Leitbild für eine gemeinsame ökologische Strategie zum Sedimentmanagement im […]

Nach dem Verbot der klassischen Käfighaltung Ende 2009 stieg die Eiererzeugung das achte Mal in Folge an. Auch die Zahl der niedersächsischen Betriebe mit mindestens 3.000 Haltungsplätzen für Legehennen erhöhte sich kontinuierlich und lag im Jahr 2018 bei 642 Betrieben
Agribusiness

„Eierland“ Niedersachsen: mehr als jedes dritte deutsche Ei kam 2018 aus Niedersachsen

„Eierland“ Niedersachsen: mehr als jedes dritte deutsche Ei kam 2018 aus Niedersachsen HANNOVER 04.04.2019:. Im Jahr 2018 wurden in Niedersachsen rund 4,8 Milliarden Konsumeier erzeugt, ein Plus von 1,7% im Vergleich zum Vorjahr. Wie das […]

Agribusiness

Dümmer: Land erhöht Mittel für gewässerschonende Landwirtschaft  / Beitrag zur Dümmersanierung

Dümmer: Land erhöht Mittel für gewässerschonende Landwirtschaft  / Beitrag zur Dümmersanierung Osnabrück 29.03.2019: Das Umweltministerium hat seine Mittel zur Förderung der gewässerökologischen Landwirtschaft im Einzugsgebiet des Dümmers um weitere 300.000 Euro erhöht. „Zusammen mit den […]

Barbara Otte-Kinast: "Niedersachsen wird die Spielräume auch für mehr Umwelt- und Klimaschutz nutzen und damit zur Stärkung der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft beitragen." Zu diesem Zweck sollen die Agrarumwelt- und die Vertragsnaturschutzmaßnahmen weiterentwickelt werden.
Agribusiness

Ministerin Otte-Kinast und Minister Lies: „Naturschutz gezielt fördern“

Ministerin Otte-Kinast und Minister Lies: „Naturschutz gezielt fördern“ . Ressortchefs im Dialog mit Verbänden – Spielräume nutzen Hannover 25.03.2019: Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU nach 2020 und hier insbesondere die Umweltleistungen der landwirtschaftlichen Betriebe waren […]

Ob das entwickelte Modell zur Bewertung und Honorierung der Auswirkungen von Rastspitzen auch in der Praxis funktioniert, soll nun die nächste, Ende März beginnende Pilotphase in der Modellregion zeigen: Im Rahmen der Veranstaltung in Jemgum informierten NLWKN und Landwirtschaftskammer regionale Landwirte über die Möglichkeiten einer Beteiligung.
Agribusiness

Fraßschäden auf Grünland: Projekt in Modellregion geht in Pilotphase

NLWKN und Landwirtschaftskammer stellen im Rheiderland erste Ergebnisse vor Leer/Oldenburg 20.03.2019: Durchziehende Wildgänse führen im nördlichen Niedersachsen zu Fraßschäden auf landwirtschaftlich genutzten Flächen. Auf einer Informationsveranstaltung in Jemgum stellten der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- […]

Im Jahr 2018 bauten 246 landwirtschaftliche Betriebe in Niedersachsen auf einer Fläche von 2.366 ha Strauchbeeren an. Die gesamte Erntemenge von Strauchbeeren lag mit rund 10.500 Tonnen circa 8% unter der des Vorjahres.
Agribusiness

Aroniabeerenanbau in Niedersachsen immer beliebter

Aroniabeerenanbau in Niedersachsen immer beliebter Hannover 19.02.2019: Nach Mitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) werden neben Kulturheidelbeeren in Niedersachsen auch andere Strauchbeerenarten wie zum Beispiel die Aroniabeere angebaut. Die Aroniabeere gewinnt als angepriesenes „Superfood“ […]

"Dank der guten Zusammenarbeit mit den Fachleuten des LBEG und den einzelnen Landwirten vor Ort sind wir dabei zu zeigen, dass durch eine individuell angepasste Wasserregulierung auf den Versuchsflächen deutliche Fortschritte in Richtung einer torf- und klimaschonenden Landwirtschaft in Moorgebieten möglich sind", erläuterte Kammerpräsident Gerhard Schwetje der Ministerin.
Agribusiness

Gute Zusammenarbeit belebt Klimaschutzprojekt

Gute Zusammenarbeit belebt Klimaschutzprojekt – Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast besucht Modellvorhaben von Landwirtschaftskammer und LBEG im Gnarrenburger Moor Hannover 19.02.2019 : Wie Klimaschutz und Grünlandwirtschaft in moorigen Gebieten vereinbart werden könnten, darüber informierte sich Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara […]