Eilantrag von Verdi gegen verkaufsoffenen Sonntag am 8. November in Papenburg (Stadtteil Untenende) erfolgreich
Handel

Eilantrag von Verdi gegen verkaufsoffenen Sonntag am 8. November in Papenburg (Stadtteil Untenende) erfolgreich

Eilantrag von Verdi gegen verkaufsoffenen Sonntag am 8. November in Papenburg (Stadtteil Untenende) erfolgreich OSNABRÜCK. Mit Beschluss vom heutigen Tag hat die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Osnabrück dem Eilantrag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) gegen die […]

Klage und Eilantrag von Verdi gegen verkaufsoffenen Sonntag am 8. November 2020 in Papenburg (Stadtteil Untenende) eingegangen
Handel

Klage und Eilantrag von Verdi gegen verkaufsoffenen Sonntag am 8. November 2020 in Papenburg (Stadtteil Untenende) eingegangen

Klage und Eilantrag von Verdi gegen verkaufsoffenen Sonntag am 8. November 2020 in Papenburg (Stadtteil Untenende) eingegangen OSNABRÜCK. Am 19. Oktober 2020 hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) gegen die Zulassung eines verkaufsoffenen Sonntages am 8. […]

Antrag der Dienstleistungsgewerkschaft „ver.di" gegen die Öffnung von Verkaufsstellen in Oldenburg am Sonntag, dem 01. November 2020 („Grünkohlsonntag"), hat teilweise Erfolg.
Wirtschaftsstandort Stadt Oldenburg

Antrag der Dienstleistungsgewerkschaft „ver.di“ gegen die Öffnung von Verkaufsstellen in Oldenburg am Sonntag, dem 01. November 2020 („Grünkohlsonntag“), hat teilweise Erfolg.

Antrag der Dienstleistungsgewerkschaft „ver.di“ gegen die Öffnung von Verkaufsstellen in Oldenburg am Sonntag, dem 01. November 2020 („Grünkohlsonntag“), hat teilweise Erfolg. Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat mit Beschluss vom 01. Oktober 2020 (Az.: 12 B 1530/20) […]

Kein Verständnis für Angriff auf Sonntagsöffnungen
Wirtschaftsstandort Stadt Oldenburg

Kein Verständnis für Angriff auf Sonntagsöffnungen

Kein Verständnis für Angriff auf Sonntagsöffnungen „Die Urteile der Verwaltungsgerichte Hannover und Oldenburg nehmen wir mit großem Bedauern zur Kenntnis. Unser Verständnis stößt aber wirklich an Grenzen, was das Vorgehen der Gewerkschaften in dieser Sache […]