"Zunächst wurden Kaffee, Tee und Tabak in den bereits etablierten Läden oder Wirtshäusern sowie Apotheken verkauft", sagt Freist. Nach und nach seien dann eigene Orte für Handel und Konsum entstanden, beispielsweise Kaffeehäuser.
Blog

Wie Rauschmittel Europa verändert haben

Von Zucker bis Opium – Historiker analysieren gesellschaftliche Folgen bis 1850 Oldenburg. Inwiefern haben Tabak, Tee, Koffein, Zucker, Schokolade und Opium das Leben in nordeuropäischen Hafenstädten verändert? Unter dem Titel “Intoxicating Spaces” analysieren Historiker an […]

Landkreis Leer und die niederländische Gemeente Oldambt realisieren grenzübergreifendes Projekt. Sie haben ihre gute Zusammenarbeit fortgesetzt: Der Landkreises Leer und die Gemeente Oldambt haben im Jahr 2017 und 2018 mit dem Projekt "Freiwillig über die Grenze" die Vielfalt des freiwilligen Engagements in zwei grenzübergreifenden Messen dargestellt. Das Bild zeigt Vertreter des Landkreises Leer, der Provincie Groningen, der Gemeente Oldambt und der Ems Dollart Region
Wirtschaftsstandort Friesland

Wissenschaftliche Arbeiten befassen sich mit dem Thema Ehrenamt

Wissenschaftliche Arbeiten befassen sich mit dem Thema Ehrenamt Landkreis Leer und die niederländische Gemeente Oldambt realisieren grenzübergreifendes Projekt. Die Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer hat in Zusammenarbeit mit der niederländischen Gemeente Oldambt das […]

In vier Impulsvorträgen berichten ein Startup, ein etabliertes Unternehmen, ein Nachwuchswissenschaftler und ein erfahrener Wissenschaftler über aktuelle Entwicklungen beim Thema Künstliche Intelligenz (KI).
Termine

Künstliche Intelligenz und Innovation – Zukunft[s]unternehmen Nordwest am 14. Mai

Künstliche Intelligenz und Innovation – Zukunft[s]unternehmen Nordwest am 14. Mai Oldenburg. Wie können Wissenschaft und Wirtschaft den Herausforderungen der digitalen Transformation mit innovativen Lösungen gemeinsam begegnen? Das ist Thema der Veranstaltung “Zukunft[s]unternehmen Nordwest: Künstliche Intelligenz […]

"Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, die zeigt, dass es auch ohne eine entsprechende gesetzliche Regelung möglich ist, verlässliche Informationen über laufende Drittmittelprojekte privater und öffentlicher Auftraggeber zu erhalten", betont der Wissenschaftsminister.
Wissenschaft

Hochschulen veröffentlichen zum vierten Mal Informationen zu Drittmittelprojekten

Thümler: “Gesellschaftliche Verpflichtung zur Offenlegung von Projektdaten vorbildlich umgesetzt” Hannover 10.04.2019: Bereits zum vierten Mal geben die niedersächsischen Hochschulen zum Stichtag 31. März im Internet Auskunft darüber, wer in wessen Auftrag zu welchen Themen forscht. […]

Der Unterzeichnung der Vereinbarung ist ein Fachworkshop vorangegangen, bei dem das Land Niedersachsen zwei Projekte vorgestellt hat, die Ende letzten Jahres erfolgreich angelaufen sind. Im ersten Projekt wird die Möglichkeit der Verwertung des Baggergutes aus der Ems und dem Ems-Ästuars auf landwirtschaftlich genutzten Flächen als ein Beitrag zur Wiederherstellung der natürlichen Sedimentdynamik in der Ems geprüft.
Agribusiness

Deutsch-Niederländische Zusammenarbeit im Ems-Dollart-Bereich wird durch gemeinsames Leitbild intensiviert

Deutsch-Niederländische Zusammenarbeit im Ems-Dollart-Bereich wird durch gemeinsames Leitbild intensiviert Hannover 09.04.2019: Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies und der Minister der Provinz Groningen, Henk Staghouwer, haben heute ein Leitbild für eine gemeinsame ökologische Strategie zum Sedimentmanagement im […]

Das DFKI-Labor Niedersachsen hat seine Arbeit aufgenommen, ein entsprechender Vertrag wurde am 2. April auf der Hannover Messe unterzeichnet. Auf dem Foto (von links): Prof. Dr. Andreas Dengel (DFKI Kaiserslautern), Prof. Dr Oliver Zielinski (Universität Oldenburg), Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper (Präsident Universität Oldenburg), Björn Thümler (Niedersächsischer Wissenschaftsminister), Prof. Dr. Philipp Slusallek (DFKI Saarbrücken), Prof. Dr. Jana Koehler (DFKI-Geschäftsführerin und Vorsitzende), Prof. Dr. Wolfgang Lücke (Präsident Universität Osnabrück), Prof. Dr. Oliver Thomas (Universität Osnabrück) und Prof. Dr. Joachim Hertzberg (Universität Osnabrück). Foto: DFKI
Wirtschaftsstandort Osnabrück

Oldenburg / Osnabrück: Forschung zur Künstlichen Intelligenz wird gestärkt

Forschung zur Künstlichen Intelligenz wird gestärkt. DFKI-Labor Niedersachsen startet in Osnabrück und Oldenburg Oldenburg 04.04.2019:  Niedersachsen verstärkt seine Forschungsaktivitäten auf den Feldern Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI). Im Mittelpunkt stehen dabei Ausbau und Weiterentwicklung der […]

Mit der Ausrichtung des WorldCUR übernimmt die Universität bundesweit eine Vorreiterrolle in der Sichtbarmachung studentischer Forschung", erklärt Prof. Dr. Sabine Kyora, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung.
Wissenschaft

Weltkongress für studentische Forschung in Oldenburg – Interessierte können sich kostenlos anmelden

Weltkongress für studentische Forschung in Oldenburg – Interessierte können sich kostenlos anmelden Oldenburg 30.03.2019:  Vom Persischen Golf nach Norddeutschland: Nachdem 2016 der erste studentische Weltkongress in Doha (Katar) stattgefunden hat, wird der “2nd World Congress […]

Robin Yoël Engel kombinierte in seiner Masterarbeit Verfahren der Magnetresonanztomographie und der Nuklearmedizin und wurde dafür mit dem Georg-Simon-Ohm-Preis der DPG ausgezeichnet. Foto: Marta Mayer, DESY
Wissenschaft

Georg-Simon-Ohm-Preis für Robin Yoël Engel – Hervorragende Masterarbeit ausgezeichnet

Georg-Simon-Ohm-Preis für Robin Yoël Engel – Hervorragende Masterarbeit ausgezeichnet Oldenburg 13.03.2019: Robin Yoël Engel, Absolvent des kooperativen Master-Studiengangs “Engineering Physics” der Universität Oldenburg und der Hochschule Emden/Leer, hat den Georg-Simon-Ohm-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) […]