Lies: „Energiewende kommt bei Stromtrasse für SuedLink einen wichtigen Schritt voran”

Lies: „Energiewende kommt bei Stromtrasse für SuedLink einen wichtigen Schritt voran"

Lies: „Energiewende kommt bei Stromtrasse für SuedLink einen wichtigen Schritt voran”

– Niedersachsens Umweltminister begrüßt Festlegung des Korridors –

Niedersachsens Energieminister Olaf Lies begrüßt nachdrücklich die Festlegung eines weiteren 100 Kilometer langen Trassenteils für die so wichtige Stromleitung von Norddeutschland in den Süden.

„Damit kommen wir im Sinne der Energiewende einen wichtigen Schritt voran”, betont Lies in seiner gleichzeitigen Funktion als stellvertretender Vorsitzender im Beirat der Bundesnetzagentur. Der Start für die vorgesehene Stromautobahn soll ab 2026 erfolgen. Lies warnt nachdrücklich vor Verzögerungen.

„Die großen Gleichstromleitungen sind wichtige Schlagadern für die zukünftige Versorgung der Republik mit erneuerbarer Energie. Ein schnelles Realisieren dieser Vorhaben ist unerlässlich für das Gelingen unserer Klimaschutzmaßnahmen insgesamt. Verzögerungen bergen enorme Risiken für eine erfolgreiche Energiewende“, betont Niedersachsens Umweltminister.

Quelle: Pressemeldung Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz