Die Zukunft der Banken: Negativ-Kreditzinsen – ungewöhnliche Privatkredite

Einer der größten Fehler bei der Geld- und Kapitalanlage besteht nämlich darin, die Kosten, Risiken und weitere Eigenschaften der Anlage nicht zu hinterfragen. Schon viele Anleger sind von einem sicheren Investment ausgegangen, mussten dann aber zum Teil hohe Verluste erleiden – weil sie sich nicht ausreichend informiert hatten zu den Risiken.
Einer der größten Fehler bei der Geld- und Kapitalanlage besteht nämlich darin, die Kosten, Risiken und weitere Eigenschaften der Anlage nicht zu hinterfragen. Schon viele Anleger sind von einem sicheren Investment ausgegangen, mussten dann aber zum Teil hohe Verluste erleiden – weil sie sich nicht ausreichend informiert hatten zu den Risiken.

Die Zukunft der Banken: Negativ-Kreditzinsen – ungewöhnliche Privatkredite

Eigentlich ist es üblich, dass ein Kredit mit einem Zinssatz belegt und inklusive dieses Mehrbetrags zurückbezahlt wird. Doch die Realität sieht anders aus. In Vergleichsportalen im Internet können potenzielle Kunden einen Direktbank- oder Privatkredit aufnehmen und weniger Geld zurückzahlen, als sie erhalten haben. Wie geht das?

 

Sofortigen Kredit beantragen und Geld geschenkt bekommen? Bizarre Rabattschlachten in Finanzvergleichsportalen

Die Bankenwelt steht Kopf und scheint sich derzeit mit immer höherer Geschwindigkeit im Kreis zu drehen. Portale wie Check24, Finanzcheck und Smava haben die Rabattschlacht eröffnet und schenken ihren Kunden Geld, wenn sie einen Kredit über 1.000 Euro aufnehmen. Im Konkreten geht es darum, dass der Kreditnehmer 1.000 Euro bekommt und den Betrag abzüglich 5% Negativzins zurückzahlt. Doch wie jeder weiß, hat niemand Geld zu verschenken und der Finanzmarkt ist kein Wohltäter. Dennoch boomen derartige Kreditangebote aktuell und machen das Darlehen klassischer Filialbanken und Genossenschaftsbanken zu einer unattraktiven Entscheidung.

 

Privatsphäre vs. Negativzins – Geld sparen als gläserner Mensch?

Was Verbraucher wissen sollten: Das Zinsgeschenk der Kreditgeber ist an einige Bedingungen geknüpft. Wer sich für Negativzinsen entscheidet, hängt seine Privatsphäre an den Nagel und gibt Daten preis, die er im Regelfall nicht mal seinem engeren Bekanntenkreis, dem Nachbarn oder seinen Arbeitskollegen erzählen würde.

Doch mit dem Angebot eines Schnäppchens scheint das Sicherheitsbewusstsein zum Schutz der Privatsphäre Vergangenheit und die Gedanken kreisen nur noch um das Sparpotenzial. Die Aktionskredite setzen Angaben zum Verdienst, zum Ehestatus, zu den im Haushalt lebenden Kindern, aber auch zur Warmmiete oder dem Besitz von Wohneigentum voraus.

Auch der Besitz eines Autos oder Motorrades werden erfragt. Dabei geht es nicht etwa um eine Absicherung des Kreditgebers, sondern einzig und allein um zielgerichtete Werbung anhand der preisgegebenen Daten. Schöne neue Welt? Nein! Denn mit jeder Angabe privater Informationen macht sich der Mensch gläserner und verletzbarer.

 

Der Einfluss von Online Vergleichsportalen auf das klassische Bankengeschäft

Was auf den ersten Blick toll und unschlagbar aussieht, hat für den Finanzmarkt und den Verbraucher einen faden Beigeschmack. Das seriöse Bankengeschäft verliert durch die Praktik der Vergleichsportale an Boden und Kunden. Anfänglich ist nur die Anzahl an Privatkunden zurückgegangen, doch unterdessen hat sich die sinkende Performance der Banken auch auf das Firmenkundengeschäft ausgewirkt.

Der Finanzmarkt steht Kopf und neue Lösungen müssen gefunden und in ihrer Attraktivität für potenzielle Kreditnehmer gestärkt werden. Generell erfordert die Digitalisierung der Finanzmärkte neue Strategien und Maßnahmen, damit Onlinebanken nicht als zukünftige Alleinmonopolisten die Finanzwirtschaft bestimmen.

 

Traditionelle Bank gegen Onlinebank – Lösungen für Wettbewerbsstärke

Banken stehen vor neuen Bedingungen, großen Herausforderungen und Risiken. Der Wettbewerb ist hart und das Firmenkundengeschäft stagniert. Neugeschäftskundenmargen im Bereich Investitionskredite sind beispielsweise seit 2012 um 35% gesunden, wenn man die Kreditvergabe an Kapitalgesellschaften zugrunde legt.

Das wiederum hat die Marktstandards und Besicherungsquoten beeinflusst. Die traditionelle Bank sollte sich der Digitalwirtschaft nicht länger verschließen. Um im Wettbewerb nicht gegen Online Finanzinstitute zu verlieren und für den Kunden wieder attraktiv zu werden, müssen die Zugänge zu Bankenleistungen vereinfacht werden. Das funktioniert am besten, wenn der Kunde selbst entscheidet, ob er einen Präsenztermin oder die Kontaktaufnahme auf digitalem Weg wählt.

 

Das Firmenkundengeschäft der Zukunft ist digital.

Die Rabattschlacht am Finanz-Buffet ist von begrenzter Dauer, da immer mehr Verbraucher hinter die Kulissen blicken und erkennen, dass sie den Negativzins mit ihren persönlichen Daten bezahlen. Hier finden traditionelle, seriöse Banken einen Hebel, den sie zu ihren Gunsten drehen und als Multiplikator in der Gewinnung neuer Kunden einsetzen können.

Eine Optimierung der Digitalstruktur und mehr Personalisierung bei Finanzprodukten sind hilfreich. Da sich die Schnelllebigkeit in der Gesellschaft nicht umkehren wird, müssen Traditionsbanken diesem Trend folgen und den Fokus auf Digitallösungen lenken.