Wirtschaftsminister Althusmann verleiht erstmals Auszeichnung “Digitaler Ort Niedersachsen”

Das Unternehmen CEWE wird für das Forschungsprojekt "Mobile & Artificial Intelligence Campus (MAIC)" ausgezeichnet, das sich mit der Erforschung und Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) befasst. CEWE kooperiert bei seinem Zukunftsprojekt mit zahlreichen Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft sowie Forschung und arbeitet damit in Niedersachsen und über das Land hinaus vernetzt.
Das Unternehmen CEWE wird für das Forschungsprojekt "Mobile & Artificial Intelligence Campus (MAIC)" ausgezeichnet, das sich mit der Erforschung und Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) befasst. CEWE kooperiert bei seinem Zukunftsprojekt mit zahlreichen Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft sowie Forschung und arbeitet damit in Niedersachsen und über das Land hinaus vernetzt.

Althusmann: “Spitzenleistungen im Bereich der Digitalisierung sichtbarer machen”

Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat heute erstmals die Auszeichnung “Digitale Orte Niedersachsen” an das Unternehmen CEWE in Oldenburg verliehen. Die Initiative soll Einrichtungen als digitalen Ort ausweisen, die sich durch ihr Engagement besonders für eine gelungene Digitalisierung in Niedersachsen verdient machen.

Wirtschaftsminister Dr. Althusmann: “In Niedersachsen ist die digitale Vielfalt grenzenlos. Es ist beeindruckend zu sehen, wie niedersächsische Unternehmen den digitalen Wandel international mitgestalten. So tragen sie dazu bei, den Wirtschaftsstandort Niedersachsen zu stärken. Letztlich entstehen so auch die Arbeitsplätze der Zukunft. Mit unserer Auszeichnung ‘Digitale Orte Niedersachsen’ wollen wir diese Spitzenleistungen im Bereich der Digitalisierung in der Öffentlichkeit sichtbarer machen.”

Das Unternehmen CEWE wird für das Forschungsprojekt “Mobile & Artificial Intelligence Campus (MAIC)” ausgezeichnet, das sich mit der Erforschung und Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) befasst. CEWE kooperiert bei seinem Zukunftsprojekt mit zahlreichen Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft sowie Forschung und arbeitet damit in Niedersachsen und über das Land hinaus vernetzt.

Für die Auszeichnung “Digitale Orte Niedersachsen” können sich Schulen, Hoch-schulen, Forschungseinrichtungen, Start-ups, kleine und mittelständische Firmen ebenso wie Industriebetriebe, Handwerksbetriebe, caritative Einrichtungen und andere Institutionen bei der Digitalagentur Niedersachsen bewerben. Es handelt sich um eine Auszeichnung, die das außergewöhnliche Engagement für das Gelingen der Digitalisierung im jeweiligen Bereich herausstellt. Die Ausgezeichneten verpflichten sich im Gegenzug, andere Menschen und Institutionen über ihren Weg zur fort-schreitenden Digitalisierung zu informieren.

 

Quelle: Pressemeldung Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung