Warum setzen immer mehr Unternehmen auf Influencer Marketing?

Warum setzen immer mehr Unternehmen auf Influencer Marketing?

Warum setzen immer mehr Unternehmen auf Influencer Marketing?

Influencer gewinnen im Marketing mehr und mehr an Bedeutung. Als Influencer bezeichnet man eine Person, die eine starke Präsenz und ein hohes Ansehen in sozialen Netzwerken haben.

Die Reichweite dieser Personen in Social Media wie YouTube oder Instagram ist sehr hoch, über sie kann damit eine große und spezifische Zielgruppe erreicht werden, was sie natürlich für die Werbung und Vermarktung sehr interessant macht.

 

Influencer Marketing: Wie gewinnt man Influencer?

Influencer für eine Zusammenarbeit zu gewinnen funktioniert etwas anders, als eine bezahlte Werbekampagne via Paid Ads über Google oder Social Media. Zunächst sollte man einen Influencer identifizieren, der zu den eigenen Produkten und der Unternehmensphilosophie passt und so wahrscheinlich bereit ist, für das Unternehmen Werbung zu machen.

Ein nettes Anschreiben mit relevanten Details zum jeweiligen Produkt kann über die Nachrichtenfunktion z.B bei Instagram oder an die E-Mail des jeweiligen Influencers geschickt werden und ist der erste Schritt in der Kontaktaufnahme. Das Anschreiben entscheidet darüber, ob eine Kooperation zwischen dem Unternehmen und dem Influencer zustande kommen kann.

In den nächsten Schritten können Details abgesprochen werden – in welcher Form die Werbung stattfinden soll, ob eine Vergütung erfolgen soll und so weiter. Dabei sollte das Unternehmen davon absehen, aggressiv auf einer positiven Bewertung des Produktes zu bestehen. Ein wichtiger Teil des Influencer Marketing ist ja gerade die Authentizität der Meinung des Influencers.

 

Bringen Instagram Influencer oder Youtuber mehr?

Hier kommt es auf mehrere Faktoren an. Ist das Produkt oder die Dienstleistung, die durch den Influencer beworben werden soll gut in Fotos darstellbar, oder würde ein Video das Produkt besser erklären?

Neben diesem Faktor kommt es auch noch auf das gewünschte Werbeziel, die gewünschte Reichweite und die Zielgruppe an. Einen guten Überblick gibt auch die Zahl der Follower auf Instagram beziehungsweise die Anzahl der Klicks auf Videos des jeweiligen Influencers.

 

Was sind Mikro- und Makro-Influencer?

Mikro-Influencer sind Influencer mit verhältnismäßig wenigen Followern – bis ca. 50.000 Abonnenten, Makro-Influencer haben eine wesentliche größere Anzahl von mehr als 500.000 Followern.

Natürlich ist der erste Gedanke im Marketing: “Je mehr Reichweite desto besser!”, dennoch sollte auch hier differenziert werden. Geht es um ein Nischenprodukt kann die Kooperation mit einem Mikro-Influencer mit dem passenden Publikum deutlich zielführender sein, als eine Kooperation mit einem Social-Media Giganten.

 

Fazit zum Influencer Marketing

Influencer Marketing lebt von der Authentizität und Beliebtheit des jeweiligen Influencers. Wenn die Kooperation mit Bedacht gewählt wird, kann das Influencer Marketing sehr schnell eine sehr große Reichweite in Social Media bewirken und das Unternehmen in kurzer Zeit extrem bekannt machen.