IHK-Forum Stadtmarketing 2.0 Zentren in Zeiten des Umbruchs

IHK-Forum Stadtmarketing 2.0 Zentren in Zeiten des Umbruchs

IHK-Forum Stadtmarketing 2.0 Zentren in Zeiten des Umbruchs

Das IHK-Forum Stadtmarketing ist der zentrale Treffpunkt für Entscheider aus Stadt- und Citymarketing, Quartiersinitiativen und Stadtentwicklung in Norddeutschland. Es findet im virtuellen Format am 9. September 2021, 10.30 – 14.00 Uhr, statt und steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der strukturellen Umbrüche in den Zentren.

“Innenstädte und Ortskerne verändern sich derzeit drastisch, vielerorts kämpft der Handel um sein Überleben. Die Corona-Pandemie hat diesen Prozess noch einmal beschleunigt. Jetzt geht es darum, die Zentren schnell für die Zukunft fit zu machen. Das IHKN-Stadtmarketingforum informiert über passende Strategien und Maßnahmen dafür”, sagt Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Niedersachsen.
Für das Forum konnten zwei renommierte Keynote-Speaker gewonnen werden. “Städte sind atmende Bezugssysteme. In der digitalen Moderne müssen daher jegliche Silos aufgebrochen werden. Es gilt, die städtischen Bezugsgruppen – die 4 B’s: Bürger, Betriebe, Behörden, Besucher – intelligent zu vernetzen und ihre Gestaltungskraft und Empathie nachhaltig zu stärken“ meint Andreas Reiter, Leiter des ZTB Zukunftsbüro Wien.

Und Dr. Peter Markert vom Institut für Marketing und Kommunalentwicklung (imakomm) in Aalen ergänzt verhalten optimistisch: „Innenstädte können Krise. Eine zukunftsfeste Innenstadt bedarf nun aber eines neuen „Geschäftsmodells“, das sowohl Besuchsgründe als auch das Miteinander von Akteuren neu denkt.“

Dazu kommen auf dem Forum einige „Good Practice“-Beispiele von Kommunen unterschiedlicher Größe. sowie ein Überblick zu Fördermitteln für Stadt- und Citymarketing, Stadtentwicklung und Quartiersmanagement in Städten und Gemeinden.

Programm und Anmeldung: www.hannover.ihk.de/stadtmarketingforumvirtuell

Quelle Pressemeldung von  IHK Niedersachsen