IHK-Regionalausschuss Emsland: Hopster neuer Vorsitzender 

Bildunterschrift (v.l.): Hendrik Kampmann, stellvertretender Ausschussvorsitzender und Matthias Hopster, Ausschussvorsitzender, mit IHK-Geschäftsbereichsleiter Frank Hesse.
Bildunterschrift (v.l.): Hendrik Kampmann, stellvertretender Ausschussvorsitzender und Matthias Hopster, Ausschussvorsitzender, mit IHK-Geschäftsbereichsleiter Frank Hesse.

IHK-Regionalausschuss Emsland: Hopster neuer Vorsitzender

“Das Emsland ist eine wirtschaftliche Boom-Region. Wir stehen aber auch vor Veränderungen und damit verbundenen Herausforderungen, beispielsweise in den Bereichen Fachkräftesicherung, Infrastruktur oder bei der Sicherung des Energiestandortes.

Bei diesen Themen wollen wir die richtigen Impulse setzen”, sagte Matthias Hopster, der neue Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Emsland, im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Ausschusses. Zuvor waren Hopster, geschäftsführender Gesellschafter der Gehring & Kollegen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Lingen, zum Vorsitzenden und Hendrik Kampmann, geschäftsführender Gesellschafter der Kampmann GmbH, Lingen, zum stellvertretenden Vorsitzenden des Regionalausschusses gewählt worden. Beide Wahlen erfolgten einstimmig.

In der Sitzung gab Frank Hesse, Mitglied der IHK-Geschäftsführung und Betreuer des Ausschusses, den Unternehmerinnen und Unternehmern einen Überblick über wichtige Projekte der IHK-Arbeit. Neben der Infrastruktur stellt aktuell aus Sicht der Unternehmen im Emsland auch der Mangel an beruflich qualifizierten Fachkräften einen Engpass dar. “Bereits im nächsten Monat wird der Regionalausschuss die Regionalpolitischen Positionen unserer IHK für den Landkreis Emsland erarbeiten. Dabei wollen wir klare Empfehlungen an die zuständigen Adressaten in Politik und Verwaltung formulieren”, kündigte Hesse an.

Quelle: Pressemeldung Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim