Professionelle Werbefotografie als Teil des Unternehmenserfolgs

Werbefotografie
In der Foodfotografie muss auch etwas vom Geschmack der präsentierten Speisen vermittelt werden. Je realistischer das Produkt vom Käufer in Katalogen oder Webshops wahrgenommen werden kann, desto geringer ist das Risiko von Retouren nach der Bestellung.

Professionelle Werbefotografie als Teil des Unternehmenserfolgs

“Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.” Jeder professionelle Fotograf setzt dieses Sprichwort täglich in seiner Arbeit um. Ob in der Produktfotografie oder beim Portraitfoto: Immer geht es darum, Aussage und Ausdruck in einem Bild zu verdichten. Die Werbefotografie ist für Firmen sehr wichtig.

Das Bild kann eine prägnante Botschaft vermitteln, die Verstand und Unterbewusstsein des Betrachters gleichermaßen anspricht. Was Politiker, Psychologen, Journalisten und Werbeprofis schon lange kennen, sollten auch Sie und jedes Unternehmen für Ihren Erfolg nutzen: die Macht der Bilder.

 

Produktfotografie setzt Ihre Produkte ins rechte Licht

Ein Unternehmen, das sich und seine Produkte und Dienstleistungen präsentieren möchte, muss die Sehgewohnheiten seiner Zielgruppe und deren Erwartungshaltung an die visuelle Darstellung eines Angebots berücksichtigen. Hierfür muss der Fotograf über technische Perfektion verfügen. Unscharfe, verwackelte oder schlecht ausgeleuchtete Fotos in der Produktfotografie wird der Betrachter unwillkürlich mit einer mangelnden Qualität der Produkte verbinden.

Die Produktfotografie dient der Präsentation Ihrer Produkte in Katalogen, Magazinen und Webshops. Diese Fotos müssen technisch auf der Höhe der Zeit sein oder sogar darüber hinaus gehen, damit sie in der Bilderflut unserer Mediengesellschaft wahrgenommen werden. Sie müssen das haptische Erlebnis des Kunden beim Ladenbesuch ersetzen und beim Betrachten etwas über die physischen Eigenschaften wie Material, Struktur oder Volumen der Produkte aussagen.

In der Foodfotografie muss auch etwas vom Geschmack der präsentierten Speisen vermittelt werden. Je realistischer das Produkt vom Käufer in Katalogen oder Webshops wahrgenommen werden kann, desto geringer ist das Risiko von Retouren nach der Bestellung.

 

Nach der Bildaufnahme ist noch lange nicht Schluss

Die technische Perfektion ist auch dann gefragt, wenn sich ein Unternehmen in der Architekturfotografie darstellen will. Dem fotografischen Laien gelingt es häufig nicht, optische Verzerrungen in den Bildern zu vermeiden. Der professionelle Fotograf verfügt über hochentwickelte Objektive, Know how und Erfahrungen in der Bild-Nachbearbeitung, um Gebäude ohne störende Effekte darzustellen.

Die Möglichkeiten der Bild-Nachbearbeitung, der sogenannten Post-Production, ausschöpfen zu können, ist ein Qualitätsmerkmal der professionellen Werbefotografie. Ob Produktfotografie, Foodfotografie, Portraitfotografie oder Architekturfotografie: In der sogenannten Post-Production kann die Wirkung seiner Fotos noch einmal besonders schärfen und veredeln, indem zum Beispiel Licht, Farbe oder Kontrast angepasst werden.

Für die weitere Verwendung der Fotos können sie auf ein Katalogformat angepasst oder für Fotomontagen verwendet werden.

 

Werbefotografie für die Marketing- und Kommunikationsstrategie

Das Unternehmen will sich und seine Produkte aber nicht nur technisch perfekt darstellen, sondern sich in der visuellen Kommunikation auch von der Konkurrenz abgrenzen und ein eigenständiges Profil oder sogar ein Alleinstellungsmerkmal vermitteln. Hierfür muss sich der Fotograf mit dem Selbstverständnis des Unternehmens, seinen Werten und Visionen sowie mit seinen Botschaften auseinandersetzen, die kommuniziert werden sollen.

Setzt das Unternehmen zum Beispiel auf solide und bewährte Traditionen oder versteht es sich als Trendsetter und Innovationsführer? Diese Fragen wird die Marketing– und Kommunikationsstrategie des Unternehmens beantworten. Der Fotograf wird diese Strategie kreativ in Bildsprache umsetzen und Licht, Farben, Bildausschnitte und Perspektiven gezielt einsetzen.

Die Marketing- und Kommunikationsstrategie lässt sich nicht nur in der Produktfotografie in Bildsprache übersetzen, sondern auch in der Unternehmensfotografie oder in der Messefotografie. In der Unternehmensfotografie wird das Unternehmen mit seiner Geschichte und seinem Selbstverständnis präsentiert.

Mit der Messefotografie präsentiert sich das Unternehmen mit seinen Produkten den Kunden, Wettbewerbern, Geschäftspartnern bis hin zu potenziellen Nachwuchskräften. Auch hier wollen bestimmte Botschaften vermittelt werden, die der Fotograf mit technischer Perfektion für außergewöhnlich große Fotoformate und mit Kreativität für den Bildausdruck umsetzt.

 

Werbefotografie muss höchsten Ansprüchen gerecht werden

Die Anforderungen an die professionelle Werbefotografie sind hoch, damit sie ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg liefern kann. Der Fotograf muss seine technische Ausrüstung perfekt beherrschen und kreativ im Einsatz der Bildsprache sein. Dabei darf es ihm nicht darum gehen, eigene ästhetische Vorstellungen zu verwirklichen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Vielmehr ist die Marketing- und Kommunikationsstrategie des Unternehmens der Maßstab für seine Arbeit. In einer visuell geprägten Mediengesellschaft, die auf die Macht der Bilder setzt, können keine geringeren Ansprüche an die Werbefotografie gestellt werden. Dafür ist sie ihr Geld auf jeden Fall wert.