Statement von IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf zu dem neuen touristischen ICE-Angebot zwischen München, Emden und Norddeich Mole

Statement von IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf zu dem neuen touristischen ICE-Angebot zwischen München, Emden und Norddeich Mole:

Statement von IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf zu dem neuen touristischen ICE-Angebot zwischen München, Emden und Norddeich Mole:

“Urlaub in Deutschland hat diesem Jahr einen besonderen Stellenwert. Deshalb ist es gut, dass die Deutsche Bahn hier zusätzliche Angebote schafft. Das Emsland erhält dabei erstmals eine ICE-Anbindung mit regelmäßigen Halten u. a. in Rheine und Meppen sowie zusätzlichen Halten in Lingen und Papenburg. Leider ist dieses saisonale Angebot bis zum 20. September begrenzt. Es gilt nun zu belegen, dass eine ICE-Verbindung für das Emsland auch außerhalb der touristischen Hochsaison langfristig sinnvoll und wirtschaftlich sein kann.”

Quelle: Pressemeldung Industrie- und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim