Digital Signage am Point of Sale

Digital Signage am Point of Sale

Digital Signage am Point of Sale

Digital Signage am P.O.S. (Point of Sale) ist die zeitgemäße, digitale Werbung, der der Kunde mit Sicherheit seine Aufmerksamkeit schenken wird, weil sie ihn direkt bei seinen Wunsch-Produkten empfängt.

Am P.O.S. kann die Werbung über Digitaldisplays seinen Kaufwunsch festigen und den Kauf zum Abschluss bringen, die Wünsche umlenken auf andere oder weitere Produkte, die gerade in gesteigertem Maße abverkauft werden sollen, und vieles mehr. Lassen Sie sich überraschen, was diese neue und noch viel zu wenig genutzte Form der P.O.S.-Werbung noch alles kann:

 

Digital Signage am P.O.S.: Eine kurze Definition

Signage heißt schlicht Beschilderung – aber diese digitale Beschilderung hat im Gegensatz zu einem Papp- oder Kunststoffschild die ganze digitale Welt “in sich”: Den gesamten digitalen Medieninhalt, der in Bezug auf die Produktwerbung direkt am Ort des Verkaufs vorstellbar ist; denn das alles steht auch schon oft als digital aufbereiteter Inhalt zur Verfügung. Interaktive Werbung, grafisch und didaktisch höchst vergnüglich aufbereitete Information, systematisch aufgebaute Erklärungen für Montage und nützlichen Einsatz von Zubehör – Sie müssen sich nur an die Hersteller der von Ihnen vertriebenen Produkte wenden, die sicher eine Menge anzubieten haben.

All diese – und ggf. von Ihnen selbst mit einfachsten Mitteln produzierte – Inhalte können auf den digitalen Display ausgespielt werden: Das Digital-Display bringt die Werbung an den besten Platz im Geschäft, digitale Displays fungieren als sehr interessante, bewegliche Plakate im Schaufenster und in Wartebereichen, können per Großbildprojektion von der Decke die Aufmerksamkeit fesseln, zwischendurch zum elektronische Türschild oder digitalen Verkehrsschild zur gewünschten Umlenkung von Kundenströmen werden.

Der Punkt, an dem der Verkauf stattfindet, ist für das digitale Display aus mehreren Gründen der ideale Einsatzort:

 

Die Vorteile der Werbung über Digitaldisplays direkt am P.O.S.

Die digitale Promotion direkt am Verkaufspunkt unterstützen Sie im und über den gesamten Verkaufsprozess: Mit den Digital-Signage-Displays werden Ihre Kunden zeitgemäss, interaktiv und auf Wunsch sehr lebendig direkt am Verkaufspunkt angesprochen. Das verschafft Ihnen natürlich viele Pluspunkte bei Ihren üblicherweise (und in Corona-Zeiten besonders) erlebnishungrigen Kunden. Unternehmer profitieren jedoch weit darüber hinausgehend und sehr nachhaltig vom Einsatz der digitalen Werbe-Displays am Point-of-Sale:

1. Endlich: Die ganze Aufmerksamkeit der Kunden
Testen Sie es selbst: Können Sie an einem Bildschirm, auf dem bewegte Bilder abgespielt werden, vorbeigehen? Sicher nicht – wer das schafft, befindet sich ohnehin in einer Situation, in der Sie ihn nicht an Ihrem Verkaufspunkt haben möchten. Wer sich gerade nicht in einer außergewöhnlichen Notsituation befindet, wird von den bewegten Bildern und Texten wie ein Magnet angezogen. Deshalb ist auch schon durch Studien belegt, dass die digitalen Werbe-Displays statische Werbemittel wie Plakate und Aufsteller absolut in den Schatten stellen.

2. Mehr zielgenaue Information
Auf dem Display können Sie abspielen, was Sie möchten; ein Wechsel zu neuen Inhalten oder die Zuspielung besonderer Hinweise dauert Sekunden. Ob Sonderangebote oder Tipps, Zusatz-Informationen zum Produkt oder besondere Anregungen – Sie können Ihren Kunden über das Display den gesamten Umfang und nicht nur Ausschnitte Ihres Angebots übermitteln.

3. Relevante Werbeinhalte, genau zur richtigen Zeit
Mit diesem digitalen Werbemittel können Sie verschiedenste Werbeinhalte ausspielen – jeden einzelnen genau im richtigen Moment Im Drogeriemarkt können vormittags Vitamine und stärkende Nahrungsergänzungen beworben werden, nachmittags entspannende Präparate für Rücken und Beine, abends gesunde und schmackhafte Snacks. Gastronomen bewerben morgens Kaffee-Spezialitäten und mittags den “schnellen Lunch”, nachmittags den frischen Obstkuchen und abends das Spezial-Gericht der Woche, usw.

4. Situative Verkaufsförderung
Durch die digitalen Werbe-Displays können Sie den Absatz bestimmter Artikel ganz gezielt fördern – eine Art psychologisches Spiel, mit dem Sie die aufmerksame Kundenbeobachtung Ihrer Mitarbeiter auf sehr reizvolle Art fördern können und Ihr Geschäft nach und nach von allen Ladenhütern befreien. Auch der punktuelle Abverkauf von überfälliger Frischware lässt sich so fördern, damit diese Ware Geld in die Kasse bringt, bevor sie entsorgt werden muss.

5. Bessere Kontrolle
Wenn Sie diverse Displays an mehreren Standorten einsetzen, können diese von einem Büro aus zentral gesteuert werden. Das bedeutet bessere Kontrolle über einen großen Markt, und/oder bessere Kontrolle über mehrere Niederlassungen. Damit verbunden ist natürlich auch eine sehr viel effizientere Umsetzung aller flächendeckend auszubringender Werbeformate.

6. Zeit spielt keine (negative) Rolle mehr
Wenn eine Aktion abgelaufen ist, müssen Sie sich nie mehr mit ärgerlichen Kunden auseinandersetzen, die auf Erhalt des Angebots bestehen – Sie haben das Angebots ja schon längst per Knopfdruck aus der Werbung genommen. Funktioniert natürlich auch anders herum: Wenn das neue Produkt/die neue Produktversion endlich eingetroffen ist, kann gleich der nächste Kunde mit den aktuellen Informationen zu diesem Produkt empfangen werden, weil die Austausch der angezeigten Inhalte nur einen Tastendruck braucht.

7. Was für eine Arbeitsersparnis!
Dass sich die angezeigten Inhalte auf dem Display auf einen Tastendruck aktualisieren lassen, bedeutet für Sie natürlich auch eine gewaltige Arbeitsersparnis: Nie wieder Schilder mit allen möglichen Beschriftungen auswechseln, nie wieder nicht ganz leicht zu öffnende Aufsteller neu bestücken … und auch im Büro spart das Display am POS Arbeitsersparnis: Sie können nun Ihre Anzeigen für die nächsten Wochen und Monate in einem übersichtlichen digitalen Kalender terminieren.

 

Einsatzbereiche für Digital Signage, Erweiterungsmöglichkeiten

Digital Signage Werbestelen und Werbepylonen lassen sich an nahezu jedem POS einsetzen, an dem Kunden erwartet werden: Zur Verkaufsförderung und zur verkaufssichernden Information, zur Vermittlung der Corporate Identity oder zur Erklärung neuer, grüner Unternehmensziele. Digitale Displays lassen sich in Ladenlokal, auf Messen und anderen Kunden-Events installieren, sowie an allen anderen Punkten, an denen digital erzeugte Aufmerksamkeit zeitweise gut tun kann.

Denn die Möglichkeiten der Nutzung und der Erweiterung der Digitalen Displays sind sehr vielfältig:

  • Es werden viele unterschiedliche Hardware-Terminals angeboten: Reine Bildschirme, Videowalls, interaktive Stelen mit Displays und Selbstbedienungsterminals mit Bezahlungsfunktion
  • Digitale Displays ermöglichen multimediale Präsentationen, mit denen Ihre Kunden direkt am P.O.S. Produkte per Touch entdecken können
  • Über Display-Präsentation lassen sich Produkte verkaufen, die vor Ort nicht vorrätig sind (Stichwort: Long Shelf)
  • Die Hardware unterstützt diverse Loyalty-Anwendungen wie Gutscheine und Kundenkarten, inklusive Druckfunktion
  • Digitale Displays leiten Ihre Kunden schnell und sicher dorthin, wo Sie sie haben möchten.
  • Über digitale Displays können Sie mit Social Media Anwendungen die Kundenbindung steigern
  • Video-Terminals ermöglichen aus der Ferne eine höchst individuelle und persönliche Beratung
  • Am interaktiven Display können Sie Ihre Kunden kreativ werden lassen, bis hin zur Produktkonfiguratoren
  • Mit Digital Signage können Sie komplette Kiosksysteme inklusive Scanner-Einheit und Bezahl-Terminal am Point of Sale installieren

 

Digitale Displays am P.O.S. – In Corona-Zeiten ein Rundum-Hygiene-Gewinn

Das Digital-Display kann Ihnen gerade jetzt in der Corona-Krise sehr hilfreich zur Seite stehen:

Ein Display ist sehr viel hygienischer als jedes andere Werbematerial – und wirkt auf den Kunden auch genau so. Das Display lässt sich mit einem Handwisch desinfizieren; Sie können zwischen Ihren produktbezogenen Texten immer wieder die Hygiene-Regeln einblenden und Ihre Kunden durch kurze “Spots” sehr nett daran erinnern, dass sie doch bitte ausreichend Abstand zueinander halten sollen.

Wenn Sie Produkte anzubieten haben, die die Corona-Zeit irgendwie erleichtern können, die Hygiene, Immungesundheit, gute Laune und Zuversicht stärken können, werden diese natürlich gleich danach eingeblendet.

Für interaktive Displays werden heute dauerhaft wirkende Desinfektionsbeschichtungen angeboten, die eine Virenübertragung auch ohne ständige Wisch-Desinfektion unmöglich machen (sehr wahrscheinlich ist sie auf dieser trockenen Oberfläche ohnehin nicht).

“Automatisch hygienisch” wirkt die Einbindung eines Näherungssensors, weil 95 % der Kunden wie gefesselt an ihrem Standort verharren, wenn das Display überraschend aus dem Standby-Modus aufwacht.

 

Digital Signage: Beschaffung und Kosten

Es gibt heute mehrere spezialisierte Anbieter, die verschiedenste Digital Signage-Lösungen anbieten, und zwar als “Alles aus einer Hand”-Lösungen.

Sie brauchen sich nur noch die Promotion-Idee heraussuchen, die zu Ihrem Geschäft und den gegebenen Räumlichkeiten am besten passt. Die vernetzten Displaylösungen für die Werbung am P.O.S. können rein visuell oder audiovisuell ausgelegt sein, die Werbedisplays werden in Größen zwischen winzigen 10 Zoll und mächtigen 98 Zoll angeboten.

Innerhalb der von allen Anbietern gebotenen Full Service Betreuung werden Sie bei der Auswahl der Hardware und der Software (des passenden Content-Managements-Systems) unterstützt. Diese Hard- und Software wird vor Ort installiert, auf Wunsch in eine vorhandene Infrastruktur integriert oder zu einem neuen, firmenweiten Netzwerk verbunden.

Auf Wunsch übernimmt der Anbieter auch das Monitoring des Display-Betriebs, erarbeitet individuelle Finanzierungs- und Leasingkonzepte, berät Sie bei der Umsetzung Ihrer Projektideen. Sogar Sonderanfertigungen für besonders ausgefallene Produkt- oder Werbeideen gehören für entsprechend spezialisierte Anbieter eher zum Alltag. Weiter erhalten Sie jede Hilfe bei der Content-Erstellung, wenn Sie Ihre Werbung selbst zusammenstellen oder um selbst generierten Content ergänzen möchten.

Ein spezieller Digital Signage Support mit Telefon- und E-Mail-Service, Vor-Ort Wartung der Displays und der Software ist in der Regel ebenfalls im Digital Signage-Angebotspacket enthalten.