Zur Nordhaus 2019 in Oldenburg: Hausbau im Jahre 2019 – Trends und Entwicklungen

Angesichts der steigenden Energiekosten sind Energiesparhäuser ein wichtiger Trend. Neben einer energieeffizienten Bauweise kommt es auf eine energieeffiziente Heizung an. Mit ausgeklügelten Heizsystemen können Luft- und Erdwärme intelligent genutzt werden.
Angesichts der steigenden Energiekosten sind Energiesparhäuser ein wichtiger Trend. Neben einer energieeffizienten Bauweise kommt es auf eine energieeffiziente Heizung an. Mit ausgeklügelten Heizsystemen können Luft- und Erdwärme intelligent genutzt werden.

Hausbau im Jahre 2019 – Trends und Entwicklungen

Trotz steigender Baukosten ist der Wunsch nach Eigenheimen 2019 ungebrochen. Bauherren wünschen sich ein Eigenheim, passend zu ihrer Lebenssituation. Wichtige Trends sind Niedrigenergiehäuser und barrierefreies Bauen.

Der Drang zum Eigenheim ist ungebrochen, doch wo geht die “Reise” hin? Die Hauskosten steigen, doch können Bauherren auch von staatlichen Förderungen profitieren. Individualität rangiert ganz vorn. Wichtige Trends für 2019 sind barrierefreie Bungalows, Mehrgenerationenhäuser und Häuser mit Home-Office.

Aufgrund der steigenden Energiekosten sind Niedrigenergiehäuser gefragter denn je. Das Eigenheim soll zur individuellen Lebenssituation passen. Für mehr Freiheit und Individualität wünschen sich viele Bauherren einen Garten oder eine Terrasse, die mit einem Terrassendach komplettiert wird.

 

Garten und Terrasse für mehr Individualität

Ein Eigenheim sollte zur Lebenssituation passen. Viele Bauherren wünschen sich daher einen Garten oder eine Terrasse als Oase der Ruhe, aber auch zur Selbstversorgung aufgrund steigender Lebenshaltungskosten. Die steigenden Hauskosten sind einerseits durch Preissteigerungen für Baumaterialien und höhere Lohnkosten, andererseits durch einen Anstieg der Energiekosten geprägt.

Eine Terrasse, die mit einem Terrassendach mit einer Photovoltaikanlage oder Solarzellen für die Wärmegewinnung ausgestattet wird, spart Energiekosten. Die Kosten dafür können teilweise mit staatlichen Förderungen kompensiert werden. Das Terrassendach lässt sich auf vielfältige Weise gestalten.

Auch eine Begrünung ist ökologisch sinnvoll. Ein Garten dient zur Produktion von eigenem Obst und Gemüse, als Ruheplatz und als Spielplatz für Kinder. Ein Garten ermöglicht auch flexible Strukturen. Er bietet genügend Platz, um das Haus später zu erweitern, wenn sich die Anforderungen an den Wohnraum durch die Familienplanung oder einen Pflegefall ändern.

 

Trend zu mehr Energieeffizienz

Angesichts der steigenden Energiekosten sind Energiesparhäuser ein wichtiger Trend. Neben einer energieeffizienten Bauweise kommt es auf eine energieeffiziente Heizung an. Mit ausgeklügelten Heizsystemen können Luft- und Erdwärme intelligent genutzt werden. Ein Trend ist auch die Investition in ein eigenes Blockheizkraftwerk, um zunehmend autark zu werden.

Ein Nullenergiehaus erzeugt die Energie, die es benötigt, selbst. Solche energieeffizienten Häuser können gefördert werden. Staatliche Förderungen werden von verschiedenen Stellen gewährt. Ein KfW-Darlehen kann über die Hausbank beantragt werden, doch sind auch Förderungen über das Bundesamt für Wirtschafts- und Außenkontrolle möglich. Arbeitnehmer mit Kindern können bei ihrem Arbeitgeber das Baukindergeld als Eigenheimzulage beantragen. Es kann zur Finanzierung genutzt werden.

 

Trend zur Digitalisierung mit Smarthome

Ein wichtiger Trend für Eigenheime ist die Digitalisierung mit Smarthome. Heizungen, Rollladen, Licht und verschiedene elektrische Geräte können per Knopfdruck gesteuert werden. Die Digitalisierung trägt zur Energieeinsparung bei, da sich intelligente Heizungssysteme an das Raumklima anpassen. Automatisierte Rollläden werden abhängig von der Sonneneinstrahlung und der Wärmeentwicklung automatisch geschlossen oder geöffnet. Smarthome kann dazu beitragen, die Hauskosten zu senken.

Es gewährleistet auch mehr Sicherheit, da Sicherheitssysteme integriert werden können. Mehrgenerationenhäuser sind ein weiterer Trend für 2019. Für Senioren können Hausnotrufsysteme integriert werden. Im Notfall können der Rettungsdienst oder die Polizei per Knopfdruck oder Stimmaktivierung gerufen werden.

 

Steigende Baukosten und die Finanzierung

Unabhängig davon, für welche Art von Eigenheim sich Bauherren entscheiden, müssen sie für 2019 mit steigenden Baukosten rechnen. Gründe dafür sind die Verknappung der Baustoffe, die große Nachfrage nach Eigenheimen und damit verbunden die gute Auftragslage der Baufirmen. Die Finanzierung kann auf verschiedene Weise erfolgen. Neben einem Anteil an Eigenkapital ist ein Baudarlehen zumeist unerlässlich. Eine weitere Säule der Finanzierung kann die staatliche Förderung bieten, vor allem bei Energiesparhäusern.

 

Das richtige Eigenheim finden – Individualität und steigende Baukosten

Möchten Sie sich den Traum vom Eigenheim erfüllen, sollten Sie überlegen, worauf es Ihnen ankommt. Gemeinsam mit einem Architekten können Sie die Planung nach Ihren Wünschen vornehmen.

Der Wunsch nach einem Eigenheim ist mit einem hohen Maß an Individualität verbunden. Wichtige Trends sind barrierefreie Häuser und Energiesparhäuser. Effiziente Heizungen senken die Hauskosten. Die Baukosten steigen. Für energieeffizientes Bauen werden verschiedene Förderungen gewährt.

 

Der Bericht erscheint im Rahmen der NORDHAUS in Oldenburg im Februar 2019. Die Messe NORDHAUS in Oldenburg ist eine Bau- und Handwerksmesse.