Oldenburg: GO! Start-up Zentrum Podcast leitet ein mit Omnibot

Im April startet der GO! Start-up Zentrum Podcast, in dem junge Gründer mit ihren Visionen vorgestellt werden. Das Audioformat wird moderiert von Jan-Gerrit Dickebohm und Jan van Ahrens, die bereits selbst einige Erfahrungen in der Start-up-Branche haben, und kann ab sofort über iTunes, Spotify und SoundCloud verfolgt werden. In der ersten Folge stellt sich Jascha Stein vor, Gründer des IT-Unternehmens Omnibot.
Im April startet der GO! Start-up Zentrum Podcast, in dem junge Gründer mit ihren Visionen vorgestellt werden. Das Audioformat wird moderiert von Jan-Gerrit Dickebohm und Jan van Ahrens, die bereits selbst einige Erfahrungen in der Start-up-Branche haben, und kann ab sofort über iTunes, Spotify und SoundCloud verfolgt werden. In der ersten Folge stellt sich Jascha Stein vor, Gründer des IT-Unternehmens Omnibot.

GO! Start-up Zentrum Podcast leitet ein mit Omnibot

Oldenburg, April 2019: Das GO! Start-up Zentrum ist der norddeutsche Accelerator mit Sitz im Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg (TGO). Viele Start-ups und junge Unternehmen sind hier zu Hause und profitieren vom Experten Know-how, Intensivcoaching, Zugang zu Investoren und dem großen Netzwerk in die Wirtschaft, zu den Hochschulen, zur Verwaltung und zur Politik.

Der gleichnamige Podcast stellt Start-ups aus der Region Oldenburg vor und gibt Tipps für angehende Gründer. Die Moderatoren Jan-Gerrit Dickebohm, CEO von BOHMerang PR sowie Thien&Dickebohm Digital Consulting und Jan van Ahrens, CEO des digitalen Lesezirkels sharemagazines, haben bereits einige Erfahrung in der Unternehmensgründung und der Start-up-Branche gesammelt.

In der ersten Folge des GO! Start-up Podcasts stellt sich Jascha Stein vor. 2014 gründete er zusammen mit Alexander Rauser das Start-up Omnibot und verwirklichte damit seine Vision, Menschen und Computer miteinander sprechen zu lassen.

Mit Standorten in den USA, Großbritannien, Indien und der Ukraine ist das dezentrale Unternehmen international durchgestartet und kann große Namen wie Jeff Adams oder Rene Arvin zu seinem Team zählen.
„In Oldenburg als Gründerstandort aber auch als norddeutsches Zentrum für IT und Künstliche Intelligenz sehe ich viel Potenzial. Die Marktbedingungen sind hier äußerst günstig. Allerdings kann man noch vieles tun, um Oldenburg als Standort für Innovationen zu fördern. Deutschland hängt im internationalen Vergleich hinterher, wenn es um die Investition in Start-ups geht“, so Stein.

Omnibot kooperiert im industriellen Zweig unter anderem mit VW, kann aber auch im Bereich Telefonie und Lernen Erfolge verzeichnen. Das Unternehmen arbeitet unter anderem mit der Fernuniversität Hagen zusammen und hat ein neues, interessantes Konzept für das Fernstudium entwickelt. Omnibot wurde von Forbes zu den 100 innovativsten deutschen Unternehmen gezählt.

Weitere Informationen über das IT-Unternehmen können Sie in der ersten Folge des GO! Start-up Zentrum Podcasts hören.

 

iTunes:

https://podcasts.apple.com/de/podcast/go-start-up-zentrum-podcast-folge-1-mit-jascha-stein/id1459523510?i=1000434682158

Spotify:

https://open.spotify.com/episode/3uu9xRdn3hNXUzmAdHGB7W

 

Quelle: Pressemeldung GO! Start-up Zentrum Oldenburg // TGO Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg GmbH