NLWKN: 18 Auszubildende starten Karriere im Landesdienst

NLWKN: 18 Auszubildende starten Karriere im Landesdienst

NLWKN: 18 Auszubildende starten Karriere im Landesdienst

Norden. Berufsstart unter verschärften Bedingungen: Pandemiebedingt ohne die traditionelle Einführungswoche am Direktionsstandort Norden begannen in den vergangenen Wochen 18 junge Menschen aus ganz Niedersachsen ihre Ausbildung beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN).

„Eine gute Berufsausbildung ist nicht nur für die jungen Menschen persönlich, sondern vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Fachkräftemangels auch für die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft von größter Bedeutung. Wir bilden daher auch über Bedarf aus”, kommentiert Verwaltungschefin Franzis Kathe das Engagement des Landesbetriebes. Der NLWKN bietet Jugendlichen regelmäßig Lehrstellen unter anderem in den Berufen Wasserbauer, Bauzeichner, Fachinformatiker, Verwaltungsfachangestellte, Elektroniker, Chemielaborant und Tischler.

2020 verstärken die Auszubildenden Andre Bruns, Hendrik Eckhoff, Gerrit de Vries, Julian Heberle und Melanie Ackermann in Aurich, Ole Hasbargen in Norden, Lennart Reckow in Lüneburg, Anton Stöckmann, Hauke Weinhardt und Jonas Kohne in Meppen, Stina Plötze, Hans-David Flügel, Chalisa Broschk, Hannes Haacke, Manus Wojahn und Alexandra Höper am Doppelstandort Hannover-Hildesheim sowie Bennet Suhr und Johanna Augustin in Stade den NLWKN bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben. Derzeit laufen in einigen der insgesamt elf Betriebsstellen bereits die Ausschreibungen für das nächste Ausbildungsjahr.

Quelle Pressemeldung von  Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz